Orientierungslauf in Deutschland


Rang 30 beim Sprint der Studenten-WM

Der Sprint der Studierenden Weltmeisterschaft (WUC) Orientierungslauf wurde am Sonntag im ungarischen Lillafüred ausgetragen. Nach dem Beginn mit einigen Routenwahlen im Siedlungsgebiet war bei vielen kurzen Postenverbindungen in den hängenden Gärten höchste Konzentration gefordert, um überhaupt eine Route zu finden. Aus deutscher Sicht kamen Christoph Prunsche (30.) und Patricia Nieke (39.) mit diesen Anforderungen am besten zurecht. Die Titel gingen an Denisa Kosová (Tschechien) und Kristian Mark Jones (Großbritannien).

Patricia Nieke als Fahnenträgerin bei der Eröffnungszeremonie
Patricia Nieke als Fahnenträgerin bei der Eröffnungszeremonie  Foto: Auswahlteam

Die Eröffnungsfeier für die 20. WUC Orientierungslauf fand bereits am Samstagabend in der mittelalterlichen, frisch restaurierten Burg Diósgy?r statt. Die erfahrenen Veranstalter – in Miskolc finden bereits zum vierten Mal OL-Weltmeisterschaften statt – verstanden es, eine kompakte und kurzweilige Zeremonie zu organisieren. Eindrucksvoll war dabei neben der Kulisse auch die große Anzahl der Volunteers, die bisher einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung gewährleisten.

Im Damenrennen hatte Patricia Nieke (Platz 39) einmal Schwierigkeiten, den Postenstandort im Mauergewirr der hängenden Gärten zu lokalisieren, zeigte sich aber ansonsten relativ zufrieden mit ihrem Rennen, das für eine Platzierung in der vorderen Hälfte des Feldes reichte. Zwar fiel es ihr schwer, bei den hohen technischen und läuferischen Anforderungen richtig Tempo zu machen, mit Blick auf die Siegerzeit dürften dies aber alle Teilnehmerinnen so empfunden haben.

Gruppenfoto deutsches Team
Gruppenfoto deutsches Team  Foto: Auswahlteam

Im Herrenrennen verlor Christoph Prunsche (Platz 30) im einfacheren Anfangsteil etwas Zeit, fühlte sich aber in den hängenden Gärten besser und war demzufolge mit seiner Platzierung zufrieden. „Ich glaube, ich brauche eine Lupe“ stellte Moritz Döllgast (Platz 61) im Ziel fest – die Routine für einen solch anspruchsvollen Sprint-OL fehlte. Philipp Müller (Platz 76) fühlte sich zu langsam, sein Training war klar auf die Wald-Disziplinen ausgelegt.

Am Montagvormittag steht ab 9:30 Uhr bereits das Rennen über die Langdistanz im Bükk-Gebirge auf dem Programm. Der Wettkampf kann über Live-Ergebnisse, GPS-Tracking und eine Radio-Übertragung des Sprechers verfolgt werden. Als einziger Deutscher wird Bjarne Friedrichs bei seinem ersten Einsatz bei dieser WUC mit einem GPS-Tracker ausgerüstet sein.

Kartenausschnitt Sprint
Kartenausschnitt Sprint  Foto: Ausrichter

Ergebnisse Sprint


Damen (84) 3,3 km 115 m 21 C

1.	KOSOVÁ Denisa			CZE	16:28
2. SIANOJA Maija FIN 16:37
2. DVORIANSKAIA Anna RUS 16:37
4. RAMSTEIN Laura AUT 16:44
5. AEBI Bettina SUI 16:54
6. MYHRE Ingjerd NOR 17:06
39. NIEKE Patricia GER 19:44


Men (112) 3,6 km 120 m 23 C

1.	JONES Kristian Mark		GBR	13:49
2. EGGER Jonas SUI 14:22
3. SCHNEIDER Florian SUI 14:31
4. PETRŽELA Jan CZE 14:54
4. NYKODÝM Miloš CZE 14:54
6. GARDNER William Jonathan GBR 15:02
30. PRUNSCHE Christoph GER 15:58
61. DOELLGAST Moritz GER 17:16
76. MUELLER Philipp GER 18:22


Mehr:
Homepage Veranstaltung
Link zu Live-Ergebnissen, GPS-Tracking & Sprecher

Autor: Auswahlteam
Eingestellt am 31.07.2016

© 2001-2017 TK OLImpressum