Orientierungslauf in Deutschland


Solidarische Orientierungsläufer

Gerne bezeichnen sie sich selbst als Individualisten und als Einzelgänger. Genauso, wie sie beim Wettkampf ganz alleine ihren Weg finden ist es angeblich auch im wirklichen Leben.
Dies ist ein Gerücht, wie sich jetzt erfreulicherweise zeigt:

Dresden, Gruene Straße am 13. August 2002
Dresden, Gruene Straße am 13. August 2002

Der Förderverein hat für die Hochwassergeschädigten OLer bislang Spenden in Höhe von 3.930,00 € verbucht! Damit zeigt sich, wie stark in Wirklichkeit der Zusammenhalt ist, der zwischen uns, den Orientierungsläufern, herrscht. Viele hatten schon auf andere Spendenkonten eingezahlt, gleich nach der Flutkatastrophe im August und spenden nun noch einmal. Dafür bedankt sich der Förderverein, der die Spenden entgegennimmt und verwaltet.

Es kann auch weiter gespendet werden:

Förderverein Orientierungslauf e.V.
Kontonummer 2230003804
bei der Sparkasse Delitzsch-Eilenburg, BLZ 86055002.
Bitte das Kennwort Hochwasser angeben und nach Möglichkeit die gesamte Adresse.


Autor: Ingo Horst
Eingestellt am 15.10.2002

© 2001-2017 TK OLImpressum