Orientierungslauf in Deutschland


Teammeisterschaften im Erzgebirge

In der beschaulichen sächsischen Gemeinde Borstendorf werden am Wochenende fast 800 Orientierungsläufer erwartet. Zu den Deutschen Staffelmeisterschaften sowie den Deutschen Bestenkämpfen im Mannschafts-OL haben sich jeweils mehr als 240 Mannschaften und Staffeln angemeldet. Am Freitag wird zudem ein Sprint-OL in Dittersdorf angeboten.

Der Röthenbach - Naturnaher Bachlauf.
Der Röthenbach - Naturnaher Bachlauf.  Foto: Ausrichter

Das Teamwochenende eröffnet die SG Dittersdorf mit ein Sprint-OL der Wertigkeit 1,10 in einem Ortsteil der sächsischen Gemeinde Amtsberg. Ab 16 Uhr soll es laut Organisationsteam am Freitag möglich sein in freier Startreihenfolge auf die Bahnen zu gehen.

Am Samstag starten die Teams aus dem gesamten Bundesgebiet dann ab 12 Uhr im Röthenbacher Wald zwischen Eppendorf, Borstendorf und Lengefeld. Charakterisiert werden kann das Gebiet rund um den Röthenbach als Fichtenforst, dessen Belaufbarkeit zwischen sehr gut und eher mäßig variiert. Verschiedenste Farnarten, sonstiger Unterbewuchs sowie Dickichte erschweren das Laufen und orientieren. Der Wald ist Quellgebiet des Röthenbachs und im nördlichen Bereich geprägt von vielen kleinen, zum Teil diffusen Wasserläufen und Sümpfen, deren richtige Zuordnung die Konzentration der Läufer benötigen wird. Die steileren Bereiche im Süden des Waldes werden am Sonntag zum Mannschaftslauf kluges Aufteilen der Posten in den Teams erfordern. Der erste Start zum Mannschafts-OL am Sonntag erfolgt 10 Uhr.

Geländeimpression
Geländeimpression  Foto: Ausrichter

Schon im Vorfeld des Team-Wochenendes in einem Areal, welches noch nie für eine Orientierungslaufveranstaltung genutzt wurde, mussten die Titelverteidiger bei den Damen kurzfristig aufgrund einer Verletzung absagen. Die Gundelfinger Turnerschaft steht in diesem Jahr nicht mit ihrer 1.Mannschaft am Start. Mögliche Favoriten kommen bei den Damen wohl aus Dresden, Bad Harzburg und Kassel.

Im Herrenrennen ist eine Prognose aufgrund der Leistungsdichte der Staffeln schwer zu treffen. Titelverteidiger ist hier der SSV Planeta Radebeul. Aber nicht nur die Staffel aus Radebeul hat ehemalige und aktuelle Nationalläufer in den eigenen Reihen.

In jedem Fall sollten es spannende und abwechslungsreiche Wettkämpfe im Erzgebirge werden. Die Wetterbedingungen werden im Vorfeld als sehr wechselhaft prognostiziert.

Der SV Lengefeld freut sich alle Teilnehmer der OL-Wettbewerbe in der 1.300 Einwohner zählenden Gemeinde Borstendorf begrüßen zu dürfen.


Mehr:
Homepage DM / DBK (SV Lengefeld)
Homepage Sprint (SG Dittersdorf)

Autor: Hanka Straube & Daniel Härtelt
Eingestellt am 02.06.2016

© 2001-2017 TK OLImpressum