Orientierungslauf in Deutschland


Frohe Weihnachten und ein erfolgreiches Jahr 2016!

Ein Blick in den Wettkampfkalender auf unserer Homepage zeigt eine beachtlich hohe Zahl an Veranstaltungen von Meisterschaften bis zu Trainingsläufen, die im Jahr 2015 durchgeführt wurden. Auch wenn wir nur eine kleine Sportart sind, müssen wir uns mit unseren Aktivitäten durchaus nicht verstecken, besonders vor dem Hintergrund des hohen Aufwandes, der mit der Organisation von Wettkämpfen und Training verbunden ist. Ganz im Gegenteil: Wir sollten auf unsere Leistungen auch etwas stolz sein.


  Foto: Eike Bruns

Möglich waren die vielfältigen Aktivitäten nur, da in unserem Sport die Anzahl derer, die sich aktiv in irgendeiner Weise einbringen, recht hoch ist. Ihnen sei an dieser Stelle für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr im Namen des Technischen Komitees großer Dank ausgesprochen. In vielen Bereichen sind allerdings weitere personelle Verstärkungen notwendig. Der eine oder andere möchte nach Jahren mit hohem Engagement für den OL vielleicht etwas kürzer treten, auch die persönliche oder berufliche Situation kann so etwas erfordern. Werden die anstehenden Aufgaben dann auf mehrere Schultern verteilt, lässt sich Vieles regeln und eine kontinuierliche Arbeit garantieren. Wir können so auch Umbrüche und Stillstand vermeiden, bei denen oft Wissen verloren geht. Ein Beispiel ist der Bereich „Umwelt“, den wir nach langer Zeit als eigenständigen Bereich erst jetzt im Technischen Komitee wieder besetzen konnten.

Bereits in diesem Jahr haben sich größere Veränderungen auch im DTB angekündigt. Nicht nur werden 2016 sowohl Präsident als auch der Generalsekretär wechseln, die einzelnen Sportarten werden auch größere eigene Gestaltungsspielräume erhalten. Auslöser für die letztgenannte Entwicklung ist einerseits bestimmt die finanzielle Situation des DTB. Andererseits werden auch unsere Aktivitäten, die dem DTB die Diskrepanz zwischen den spezifischen Anforderungen der Orientierungssportarten und den derzeitigen Regelwerken des DTB aufzeigten, hierzu beigetragen haben. Auf jeden Fall werden wir an diesem Prozess aktiv mitarbeiten.

Allen Orientierungssportlerinnen und -sportlern wünsche ich im Namen des gesamten Technischen Komitees ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2016!


Autor: Hans Joachim Bader  (Team für Öffentlichkeitsarbeit)
Eingestellt am 24.12.2015


 © 2001-2016 TK OLImpressum