Orientierungslauf in Deutschland


Helmut Conrad holt zweite Silbermedaille

Bei den Senioren-Weltmeisterschaften im schwedischen Göteborg hat Helmut Conrad am Samstag für die einzige deutsche Medaille über die Langdistanz gesorgt. Im typisch schwedischen Gelände lief der Orientierungsläufer vom USV TU Dresden in der H75 auf den zweiten Rang. Drei weitere Platzierungen unter den Top6 runden eine durchwachsene deutsche Bilanz ab.

Kartenausschnitt alte Karte Langdistanz
Kartenausschnitt alte Karte Langdistanz  Foto: Ausrichter

Mit fast drei Minuten Rückstand auf den Sieger, gleichzeitig aber auch mehr als fünf Minuten Vorsprung auf den Drittplatzierten holte Helmut Conrad im Osten Göteborgs über die Langdistanz Silber für Deutschland. Der erfahrene Orientierungsläufer konnte sich im typischen schwedischen Nadelwald mit zahlreichen kleineren und größeren Sumpfgebieten gegen eine ganze Armada von Skandinaviern durchsetzen.

Im größtenteils schnell belaufbaren Gelände erzielten Cornelia Eckardt (4. D45 / USV TU Dresden), Ingo Horst (5. H35 / TV Alsbach) sowie Karin Schmalfeld (6. D35 / BSV Halle-Ammendorf) die weiteren deutschen Platzierungen unter den Top6.


Mehr:
Homepage Veranstaltung
Ergebnisse

Autor: Daniel Härtelt  (Team für Öffentlichkeitsarbeit)
Eingestellt am 02.08.2015

© 2001-2017 TK OLImpressum