Orientierungslauf in Deutschland


Deutsches Team der JWOC bereit für Norwegen

Bereits am vergangenen Samstag sammelte sich das deutsche Team der Junioren WM (JWOC) in Hamburg zur Reise nach Norwegen. Nach der Teilnahme am Hamburg Sprint als letztem Training zu Hause fuhr das Team von Bundestrainer Thomas Meier über Dänemark nach Rauland in die norwegischen Berge.

Team: v.l.: Moritz Döllgast, Markus Grätsch, Erik Döhler, Mark Otto, Korbinian Lehner, Florian Pasda; Patricia Nieke, Leonore Winkler, Birte Friedrichs, Paula Starke
Team: v.l.: Moritz Döllgast, Markus Grätsch, Erik Döhler, Mark Otto, Korbinian Lehner, Florian Pasda; Patricia Nieke, Leonore Winkler, Birte Friedrichs, Paula Starke  Foto: Thomas Meier

Vor Ort stiess noch B-Kader Athlet Bojan Blumenstein dazu, welcher als Wahlnorweger die zehn Athletinnen und Athleten mitbetreuen wird. Untergebracht in zwei schmucken Hütten standen in nächster Umgebung auch genügend Trainingskarten zur Verfügung. So tasteten sich die Einen in den sieben Trainingseinheiten von Montag bis Freitag langsam an Karte und Gelände heran, während die anderen, welche schon vor einem Monat vor Ort trainierten, sofort ihre Erfahrungen umzusetzen versuchten. Insgesamt scheint dies allen recht gut gelungen zu sein.

Kartenausschnitt Training
Kartenausschnitt Training

Nach überstandenen kleineren Blessuren und auskurierten Erkältungen ist das Team bereit für die Wettkämpfe, welche am Sonntag mit dem Sprint beginnen. Im Heimgelände der Skandinavier sind die Zielsetzungen zurückhaltend. Saubere, kontrollierte Läufe werden angestrebt. Gelingt dies, so darf durchaus mit der einen oder anderen Klassierung im vorderen Teil der Starterfelder gerechnet werden. Von den zehn deutschen Startern sind sieben auch nächstes Jahr noch bei den Junioren startberechtigt. Für sie steht das Erfahrungsammeln im Vordergrund. Vieles ist neu: mehrstündige Quarantäne (auch vor dem Staffeleinsatz), GPS-Tracking, TV-Kameras, konzentrierte ruhige Atomsphäre am Start...

Das Publikum in Deutschland kann die Wettkämpfe im Internet-TV live mitverfolgen. Über die Homepage sind die Links zu TV, GPS und Resultaten leicht zu finden. Erster Start am Sonntag ist um 11 Uhr.

Programm:


Sonntag, 5. Juli:	 11.00 Uhr – 14.30 Uhr	Sprint
Montag, 6. Juli: 11.30 Uhr – 14.30 Uhr Qualifikation Mitteldistanz
Dienstag, 7. Juli: 12.00 Uhr – 15.30 Uhr Finale Mitteldistanz
Donnerstag, 9. Juli: 9.00 Uhr – 16.00 Uhr Langdistanz
Freitag, 10. Juli: 9.00 Uhr – 12.15 Uhr Staffel


Mehr:
Homepage Veranstaltung

Autor: Thomas Meier
Eingestellt am 04.07.2015

© 2001-2017 TK OLImpressum