Orientierungslauf in Deutschland


Zweimal Top 10 für das deutsche Team

Mit sehr guten Leistungen am abschließenden zweiten Tag konnten sich beide deutschen Starter in der Gesamtwertung beider Tage in den Top 10 platzieren. Anne Straube konnte mit nur einem Fehler am zweiten Tag ihren siebten Platz halten. Christian Gieseler machte nach einer fehlerfreien Leistung einige Plätze gut und landet abschließend auf Rang 10.

Podest in der paralympischen Klasse
Podest in der paralympischen Klasse  Foto: Anne Straube

Bei sehr heißem Wetter konnte Michele Cera aus Italien seinen Vorsprung nach dem ersten Tag ins Ziel bringen. Auch er war heute fehlerfrei, allerdings zeigte er bei den Zeitkontrollen Nerven und ließ viel Zeit liegen. Die weiteren Medaillengewinner sind Antti Rusanen aus Finnland und Martin Jullum aus Norwegen. Rusanen holte mit dem Team die Bronzemedaille und hat damit einen kompletten Medaillensatz eingeheimst. In der paralympischen Klasse siegte Vladislav Vovk aus der Ukraine vor Ivica Bertol aus Kroatien und Søren Saxtorph aus Dänemark. Sieger im Teamwettbewerb wurde die Ukraine vor Gastgeber Kroatien.

Bemerkenswert ist auch, dass Schweden erstmals ohne Medaille nach Hause fahren muss.

Zum Staffeldemowettkampf am Sonntag werden die deutschen Athleten nicht mehr teilnehmen.

Postenstandorte
Postenstandorte  Foto: Anne Straube

Ergebnisse


PreO – Einzelentscheidung:

1. Michele Cera Italien 51 Punkte, 193s
2. Antti Rusanen Finnland 50 Punkte, 65,5s
3. Martin Jullum Norwegen 50 Punkte, 189s
7. Anne Straube Deutschland 49 Punkte, 256s
10. Christian Gieseler Deutschland 48 Punkte, 127s

PreO – Paralympische Klasse:

1. Vladislav Vovk Ukraine 49 Punkte, 398,5
2. Ivica Bertol Kroatien, 48 Punkte, 114s
3. Sören Saxtorph Dänemark, 47 Punkte, 262,5s

Teamentscheidung:

1. Ukraine
2. Kroatien
3. Finnland


Mehr:
Homepage Veranstaltung
Erläuterung Trail-O

Autor: Christian Gieseler
Eingestellt am 27.06.2015

© 2001-2017 TK OLImpressum