Orientierungslauf in Deutschland


Hoffnung auf die Staffel

Eine schlechte Nachricht musste das Team heute noch verkraften. Der Bundesranglistensieger Holger Mager hat sich beim 2. Lauf so stark verletzt, dass er durch den Betreuer Maxim Reichardt ersetzt werden muss. So kann die 2. Staffel aber dennoch an den Start gehen.

Riesige Freude über den 10. Platz von Karin Schmalfeld, ein Ergebnis, an dem sich besonders die anderen versuchen wieder aufzurichten. Auch Karin hat der Lauf richtigen Spaß gemacht und viel Selbstvertrauen gebracht. Das Gelände, das auch morgen für die Staffel verwendet wird, liegt ihr anscheinend sehr gut.
Das B-Finale nutzten einige unserer Athleten, um wieder die Sicherheit beim Orientieren zu gewinnen, den darin lag heute morgen überwiegend die Schwäche in der Qualifikation.

Bei den Damen gehen die drei Erstplazierten der DM in der Reihenfolge Elisa Dresen, Luise Kärger und Karin Schmalfeld an den Start. Eine Zusammenstellung, die bei guten Rennverlauf bis auf den 5. Platz vorlaufen kann. Die 2. Staffel startet mit Meike Jäger gefolgt von Gunda Fischer und Bettina Schlaefke.

Die Herren schicken unter Deutschland 1 Alexander Lubina, Ingo Horst und Robert Dittmann an den Start. Eine schwierige Aufgabe, auf die sich Alexander schon lange freut. Immerhin konnte er schon bei einigen großen Events von JWM bis Militär-WM seine Stärke auf dieser Position zeigen. Hoffen wir auch morgen. Deutschland 2 geht mit Markus Prolingheuer, Axel Fischer und Maxim Reichardt ins Rennen.


Autor: Tobias Wolf
Eingestellt am 25.09.2002

© 2001-2017 TK OLImpressum