Orientierungslauf in Deutschland


Deutsche Mitteldistanz-Meisterschaften im Norden Hessens

Am kommenden Samstag werden die Deutschen Meister über die Mitteldistanz in Großalmerode bestimmt. Resi Rathmann (SV Schmalkalden 04) und Bjarne Friedrichs (MTV Seesen) werden versuchen, rund um den Bilsteinturm ihre Vorjahrestitel gegen starke Konkurrenz zu verteidigen. Am Sonntag folgt ein Bundesranglistenlauf über die Langdistanz. Auch bereits beim Sprint zur Deutschen Park Tour am Freitag gehen mehrere Deutsche Meister an den Start.

Idyllische Impression aus dem Wettkampfgelände
Idyllische Impression aus dem Wettkampfgelände  Foto: Helga Wendt

Am Freitagabend werden sich zwischen 18 und 20 Uhr in Kaufungen über 300 Läufer im freien Start auf die Strecken des Steinertsee-Sprints begeben. Der Lauf zur Deutschen Park Tour mit einer Wertigkeit von 1,10 ist sehr gut besetzt. In beiden Elite-Kategorien treten unter anderem die frischgebackenen Deutschen Sprint-Meister Anne Kunzendorf (Gundelfinger Turnerschaft) und Marvin Goericke (Berliner TSC) an.

Um 12 Uhr am Samstagmittag werden dann die ersten der rund 750 Läufer zur Mitteldistanz-Meisterschaft ihren Wettkampf aufnehmen. Die Titelverteidiger Resi Rathmann und Bjarne Friedrichs werden von den Geschwistern Susen und Sören Lösch (beide USV Jena) durch den mitteldeutschen Mischwald gejagt werden.

Offen belaufbare Buchenwälder erwarten die Teilnehmer
Offen belaufbare Buchenwälder erwarten die Teilnehmer  Foto: Helga Wendt

Die Entscheidung in der Damenelite wird gegen 15 Uhr, die in der Herrenelite gut eine Viertelstunde später erwartet. Der Bundesranglistenlauf über die Langdistanz mit Nullzeit um 9 Uhr am folgenden Sonntag wird im gleichen Gelände stattfinden.

Am Samstagabend wartet noch die Demonstration einer Sprintstaffel nach internationalem Format auf dem Gelände der IGS Kaufungen durch das Nationalteam auf die interessierten Teilnehmer.

Der SC Helsa und OSC Kassel freuen sich auf spannende Entscheidungen und heißen alle Orientierungsläufer in "hessisch Sibirien" herzlich willkommen. Bleibt zu hoffen, dass das Wetter dem Namen nicht gerecht wird.


Mehr:
Veranstaltungs-Homepage
Artikel zur Präsentation der Sprint-Staffel durch das Nationalteam

Autor: Sabine Rothaug
Eingestellt am 27.05.2015

© 2001-2017 TK OLImpressum