Orientierungslauf in Deutschland


Demonstration einer Sprint-Staffel bei der DM Mittel

Zur Präsentation des neuen internationalen Wettkampfformates Sprint-Staffel wird der Nationalkader im Rahmen der DM-Mitteldistanz am Samstagabend einen kleinen Demonstrationswettkampf durchführen. Jeder hat am 30.Mai die Möglichkeit anzutreten. Durch die Teilnahme zahlreicher Freiwilliger soll eine möglichst realistische Staffel-Simulation erfolgen.

Sabine Rothaug bei der WM Sprint-Staffel 2014
Sabine Rothaug bei der WM Sprint-Staffel 2014  Foto: Fred Härtelt

Um eine attraktive Sprint-Staffel zu präsentieren wird der erfahrene Sprint-Spezialist Alexander Lubina für Spannung am Mikrophon sorgen. Bahnleger der attraktiven Bahnen ist der ehemalige Junioren Bundestrainer Josef Neumann. Ähnlich wie bei der letzten WM kommt bei der Staffel das berührungslose System SPORTident Air+ zum Einsatz.


Um richtige Staffel-Atmosphäre aufkommen zu lassen und die Läufer des Nationalkaders auch mental zu fordern, bittet das Nationalteam um aktive Unterstützung:

  • sorgt für Staffel-Stimmung,
  • lauft hinter uns her,
  • fordert uns also wie bei wichtigen internationalen Rennen ordentlich heraus.

    Informationen:
    Gelände: Schulgelände der IGS Kaufungen
    Staffeln: 2er Mix-Staffel; jeder Läufer läuft 2 Mal.
    Die Zusammensetzung und Aufstellung der Staffeln wird von den Bundestrainern vorgenommen.
    Die Staffeln werden vor dem Wochenende auf Orientierungslauf.de bekannt gegeben.

    Start: Samstag, 30.05. um 19.00 Uhr
    Nach dem Lauf steht der Kader natürlich noch für Fragen zur Verfügung.

    Weitere Infos werden über einen Flyer mitgeteilt.

    Eure Kader-Athleten

    Nachträgliche Anmerkung:
    Als Teilnehmer bekommt man die Chance hinter einem Nationalläufer ohne Karte her zu laufen und hat so die Möglichkeit zu schauen wie die Kader den Streckenverlauf planen.


    Mehr:
    Video Sprint-Staffel Weltcup Finale 2014

    Autor: Felix Späth
    Eingestellt am 19.05.2015

  • © 2001-2017 TK OLImpressum