Orientierungslauf in Deutschland


Guter Auftakt für das deutsche Team

Gleich mit einem dritten Platz bei den Juniorinnen durch Dorothea Müller (Post SV Dresden) startete das deutsche Team zu den Wettkämpfen des Danish Spring. Der Sprint in einer Wohnsiedlung von Allerød erforderte am Freitag ein schnelles Laufen.

Dorothea beim Sprint
Dorothea beim Sprint  Foto: Carsten Nøhr Nielsen/Frame the Action

Die technische Herausforderung bestand meist darin, kleine Passagen zwischen den Häusern auf der Karte zu erkennen. Im Rennen der Junioren erreichten Mark Otto (Kaulsdorfer OLV) und Erik Döhler (TUS Rüppurr) die Plätze fünf und sieben.

In der Elite erreichten Susen Lösch (USV Jena) mit dem 14. Rang sowie Florian Flechsig (USV TU Dresden) mit Rang 16 die besten deutschen Platzierungen.

Am Samstag Nachmittag steht die Mitteldistanz auf dem Programm. Das Rennen der Elite kann dabei auch Live per GPS verfolgt werden. Von den deutschen Startern wird Bjarne Friederichs (MTV Seesen) mit GPS ausgerüstet sein.


Mehr:
Homepage Veranstaltung
Ergebnisse Sprint

Autor: Thomas Meier
Eingestellt am 28.03.2015

© 2001-2017 TK OLImpressum