Orientierungslauf in Deutschland


Oster-Trainingslager in Skandinavien

Das traditionelle Trainingslager des Nachwuchskaders zu Ostern findet dieses Jahr in Dänemark und Schweden statt. Den Auftakt dafür bildet der Wettkampf „Danish Spring“, welcher am kommenden Wochenende 40 km nordwestlich von Kopenhagen ausgetragen wird. Im Anschluss bereitet sich der Bundeskader beim Trainingslager auf die neue Saison vor.

Logo Facebook Danish Spring
Logo Facebook Danish Spring

Nach dem „Danish Spring“ trainieren die Nationalläufer noch eine halbe Woche im Norden Kopenhagens. Danach schließt sich ein Trainingsblock von einer halben Woche im südschwedischen Skåne an.

Die Wettkämpfe in Dänemark sind traditionell sehr stark mit skandinavischen Läufern besetzt. Dort starten auch zahlreiche deutsche Damen- und Herrenkader. Zum Programm zählen ein Sprint, eine Mittel- und eine Langdistanz. An den folgenden Tagen werden je zwei bis drei O-Technikeinheiten durchgeführt. Am Tag des Geländewechsels von Dänemark nach Schweden steht außerdem ein wenig Sightseeing in Kopenhagen an.

Die Rückreise wird am Ostermontag erfolgen. Die Verantwortlichen Trainer und Betreuer des Trainingslagers sind Thomas Meier (C-Kader-Trainer), Nina Döllgast (Co-D/C-Kader-Trainerin) und Teodor Yordanov.


Mehr:
Homepage Veranstaltung

Autor: Markus Grätsch & Daniel Härtelt
Eingestellt am 25.03.2015

© 2001-2017 TK OLImpressum