Orientierungslauf in Deutschland


Weltcup Orientierungslauf 2015

Auch wenn der Weltcup aus deutscher Sicht in der Vergangenheit eine eher untergeordnete Rolle spielte, so lohnt es trotzdem sich intensiver mit dieser Wertung zu beschäftigen. Bei insgesamt 11 Veranstaltungen in fünf verschiedenen Ländern können im Jahr 2015 Weltcup-Punkte im Einzel gesammelt werden. Hinzu kommen drei Läufe in der nun offiziellen Wertung der Sprintstaffel. Der Weltcup beginnt im Januar Down Under.

Logo Weltcup
Logo Weltcup

In Tasmanien werden Anfang Januar die Läufe 1-3 ausgetragen. Das Presseteam von orientierungslauf.de wird auch über das kleine deutsche Team vor Ort berichteten. Anfang Juni macht der Weltcup bei den Läufen 4-6 dann Station in Norwegen und Schweden. Im Rahmen der Weltmeisterschaften werden Anfang August in Schottland die Läufe 7-9 ausgetragen. Den Abschluss bildet traditionell das Weltcup-Finale im Oktober in der Schweiz.

Gelaufen wird über die Sprint-, Mittel- oder Langdistanz. Die höchste zu erreichende Punktzahl beträgt bei den Läufen 1-10 jeweils 100 Punkte. Beim Weltcup-Finale werden die doppelten Punkte vergeben. Weltcup-Punkte gibt es bis zum 40. Platz bei den Damen oder Herren.

In Tasmanien dürfen alle Nationen außer Australien und Neuseeland jeweils 8 Teilnehmer senden. Bei den Läufen 4,5,6,10 und 11 bekommen die besten 6 Nationen im Nationenranking mit Stand 1.Januar 2015 jeweils 8 Startplätze. Alle anderen Nationen erhalten 6 Startplätze. Wildcards können für die Weltmeister von 2014 bzw. 2015 vergeben werden. In der Gesamtwertung des Weltcups 2015 werden insgesamt 5000€ für die Plätze 1-6 bei den Damen und Herren ausgeschüttet. Die Punktzahl errechnet sich aus der Summe der besten 8 Läufe der ersten 9 Entscheidungen plus die Punktzahl der Läufe 10 und 11.

Die Sprintstaffel hat sich nicht nur im Rahmen der Weltmeisterschaften 2014 als spannendes und publikumswirksames Format etabliert. 2014 wurde die Weltcup-Wertung in diesem Format noch inoffiziell geführt. Im kommenden Jahr ist diese dann offiziell. Zur Sprintstaffel im Rahmen der Weltmeisterschaften in Schottland kommen zwei weitere Läufe, die in die Gesamtwertung eingehen. Anfang Juni wird ein Lauf in Norwegen ausgetragen. Im Rahmen des Weltcup-Finales 2015 gibt es einen weiteren Lauf. Pro Nationen können jeweils maximal 3 Teams starten. Ein Team besteht aus insgesamt 4 Läufern, wobei mindestens zwei davon weiblich sein müssen. Gewertet wird nur das bestplatzierte Team pro Nation. Die maximale Punktzahl beträgt 100 Punkte für die siegreiche Staffel. Punkte werden bis zu Platz 40 vergeben. Die Gesamtwertung ergibt sich aus der Addition der einzelnen Resultate.

Im Jahr 2014 holten Susen und Sören Lösch (beide USV Jena) sowie Bjarne Friedrichs (MTV Seesen) Weltcup-Punkte. Diese wurden im Rahmen der Welt- bzw. Europameisterschaften erreicht. Anfang Januar 2015 wird voraussichtlich Esther Doetsch (DJK Adler Bottrop) beim Weltcup in Tasmanien starten.


Mehr:
Rangliste Weltcup

Autor: Daniel Härtelt  (Team für Öffentlichkeitsarbeit)
Eingestellt am 08.12.2014

© 2001-2017 TK OLImpressum