Orientierungslauf in Deutschland


Euromeeting in Göteborg

Als Länderkampf der B-Nationalmannschaften wird das Euromeeting nicht selten in näherer Umgebung zum Veranstaltungsort kommender Weltmeisterschaften ausgetragen. In Vorbereitung auf die WM 2016 reiste auch ein kleines deutsches Team nach Göteborg in Schweden. Insgesamt 3 Entscheidungen zählen zum internationalen Vergleichskampf.

Logo Euromeeting
Logo Euromeeting

Bei diesem Euromeeting nutzen aber auch einige Läufer aus den WM-Teams die Gunst der Stunde sich auf das Gelände einzustimmen. Das deutsche Team besteht aus Susen Lösch (USV Jena), Bojan Blumenstein (OSC Kassel), Paul Lützkendorf (OLV Weimar), Sören Riechers (Bielefelder TG) sowie Felix Späth (OLG Siegerland).

Am Freitagnachmittag begann das Euromeeting mit einer Mitteldistanz. Gekennzeichnet war das sehr detailreiche Gelände vor allem durch eine sehr hohe Gras- und Krautschicht, die oft nur sehr schwer zu belaufen war.

Das Zwischenfazit fällt aus deutscher Sicht durchwachsen aus. Susen Lösch kam über die Mitteldistanz nicht richtig in Tritt und beendete das Rennen auf Rang 31. Im Herrenrennen erlief Bojan Blumenstein mit dem 27. Rang das beste deutsche Resultat. Bojan und Paul Lützkendorf waren die einzigen deutschen Läufer, die mit ihren Rennen zufrieden waren.

Felix Späth hat sich gleich auf der ersten Etappe verletzt und konnte dadurch sein Rennen nur unter Schmerzen zu Ende laufen. Sören Riechers gelang es nicht seine läuferische Stärke im Gelände umzusetzen.

Heute sind die Läufer beim Sprint in Göteborg unterwegs. Am Sonntag folgt zum Abschluss die Langdistanz.


Mehr:
Homepage Veranstaltung
Ergebnisse Mitteldistanz

Autor: Daniel Härtelt  (Team für Öffentlichkeitsarbeit)
Eingestellt am 23.08.2014

© 2001-2017 TK OLImpressum