Orientierungslauf in Deutschland


Europäische Orientierungslauf Föderationen tagen in Lavarone

Am Freitag, unmittelbar vor dem Mittelstrecken Wettkampf, fand das Treffen der europäischen Orientierungslauf Föderationen (OFE) statt. Es wurde lange über einen Vorschlag zur Änderung des Wettkampfprogramms zur Europameisterschaft 2016 diskutiert. Das Ziel soll die Einbindung der Sprintstaffel in das Programm sein. Parallel dazu erfolgte die Vergabe von europäischen Titelkämpfen.

Logo WM 2014
Logo WM 2014

Um die Anzahl der Wettkämpfe nicht zu erhöhen, hat der Veranstalter der EM 2016 (Tschechien) einen Vorschlag eingereicht, die Staffel zu integrieren und eine kombinierte Qualifikation für die Langdistanz und die Mitteldistanz durchzuführen. Während der Diskussion kristallisierte sich ein angepasster Vorschlag heraus: Es wurde über eine Qualifikation für die Langdistanz und ein Quotensystem für die Mittelstrecke beraten. Aber auch dieser geänderte Vorschlag wurde abgelehnt - das Programm 2016 bleibt folglich das Gleiche wie im Jahr 2014.

Die Sprintstaffel wird ab 2018 in das Programm der Europameisterschaften aufgenommen. Das bedeutet, dass diese Staffelform als weiterer Wettkampf zum aktuellen Programm hinzukommt. Auf europäischer Ebene muss allerdings im Laufe des nächsten Jahres ein Ansatz erarbeitet werden, damit die Frage der Qualifikationen gelöst wird. Die Europäische Arbeitsgemeinschaft (EWG) wurde beauftragt, dies im Laufe des nächsten Jahres zu bearbeiten.

Der Vorschlag, die Festlegung für die Europameisterschaften 2018 im Orientierungslauf bereits Anfang 2015 online abzustimmen, wurde mehrheitlich angenommen.

Vergeben wurden die Jugend-Europameisterschaften im Orientierungslauf 2016 an Polen. Die Jugend-Europameisterschaften im MTBO wurden 2016 an Portugal vergeben.

Aus Ungarn kam aufgrund des hohen Aufwandes der Vorschlag zur Aufnahme der Junioren-Europameisterschaften im MTBO als Teil der MTBO-Europameisterschaften zusammen mit den Jugend-Europameisterschaften. Damit werden jedes 2. Jahr, in denen die Europameisterschaften im MTBO ausgetragen werden, zusätzlich die Wettkampfklassen D/H20 angeboten. Der Vorschlag wurde angenommen - die erste EJMTBOC findet 2015 statt.

Die Bewerbungen zu den SkiO-Europameisterschaften der Senioren und der Jugend im Jahr 2016 von Finnland und Bulgarien wurde zurückgezogen. Aktuell liegt eine neue Bewerbung aus Österreich vor. Diese wird aktuell geprüft. Finnland wird die Bewerbung auf 2017 verschieben - wenn nur eine Bewerbung zur Frist eingeht, wird die Europäische Arbeitsgemeinschaft diese festlegen. Falls mehrere Bewerbungen eingehen, dann wird eine Online-Abstimmung durchgeführt.

Die Besetzung der europäischen Arbeitsgemeinschaft bleibt bestehen. Duzan Vystavel wurde als Vorsitzender wiedergewählt. Przemyslaw Patejko aus Polen wurde als neues Mitglied in die EWG aufgenommen.


Mehr:
Erläuterung Europäische Orientierungslauf Förderationen

Autor: Björn Heinemann & Daniel Härtelt
Eingestellt am 12.07.2014

© 2001-2017 TK OLImpressum