Orientierungslauf in Deutschland


Änderung bei der WM-Qualifikation der Herren

Eine Nachricht aus Italien hat die geplante WM-Qualifikation der Herren kräftig durcheinander gewirbelt. Nun wurden die beiden vorgesehenen Qualifikationsläufe Mitte Mai gestrichen. Stattdessen wird auch bei den Herren die direkte Qualifikation für die Mittel- und die Langdistanz bei den World-Ranking-Läufen Anfang Juni in Italien ausgelaufen. Aber der Reihe nach.

Bojan Blumenstein hat sich zur Qualifikation angemeldet.
Bojan Blumenstein hat sich zur Qualifikation angemeldet.  Foto: Fred Härtelt

Bei den Herren gibt es eine Reihe von Läufern, die heiße Kandidaten für das WM-Team sind, aber auch gleichzeitig gern an der diesjährigen Studierenden-WM teilnehmen möchten. Für die Teilnahme an der Studierenden-WM ist vorher die Teilnahme bei den Internationalen Deutschen Hochschulmeisterschaften am 31.05./01.06.2014 Pflicht. Damit diese Gruppe dennoch unter guten Bedingungen eine Qualifikation laufen kann, wurde entschieden, dass die Qualifikationsläufe für die Herren gemeinsam mit anderen Nationen (Schweiz, Schweden, Frankreich) ausgetragen werden. Die Läufe sollten in derselben Gegend wie die World-Ranking-Läufe Anfang Juni stattfinden. Alle Herren, die nicht an der Studierenden-WM interessiert sind, sollten dann noch die Möglichkeit haben, zusätzlich bei den World-Ranking-Läufen zu starten und dort World-Ranking-Punkte zu sammeln. Diese Punkte entscheiden über die Startreihenfolge bei der WM. Auch für die Teilnehmer der IDHM wäre es vielleicht möglich gewesen, wenigstens noch einen World-Ranking-Lauf wahrzunehmen.

Nun haben die Italiener mitgeteilt, dass die Qualifikationsläufe Mitte Mai im Sperrgebiet und auf denselben Bahnen der World-Ranking-Läufe zwei Wochen später ausgetragen werden sollen. Damit wäre allen deutschen Quali-Teilnehmern verwehrt, in Italien noch World-Ranking-Punkte zu erlaufen. Auch der gewünschte Vorbereitungseffekt, zweimal in relevantem Gelände Wettkampfwochenenden zu absolvieren und entsprechende Erfahrungen zu sammeln, ginge verloren.

Diese Nachricht führte dazu, dass sich einige Aktive für eine Verschiebung der Qualifikation aussprachen. Der Bereichstrainer hat dann in Absprache mit der Trainerratsvorsitzenden entschieden, die Läufe Mitte Mai nicht mehr als Qualifikationsläufe, sondern lediglich als Sichtungsläufe für die Athleten, die ihre Planung nicht mehr so schnell ändern können, anzusetzen. Die eigentliche Qualifikation für die Herren findet nun genauso statt, wie die für die Damen: Qualifikationsläufe sind das Finale der DM Sprint, der World-Ranking-Lauf Mittel in Italien am 01.06.2014 und der World-Ranking-Lauf Lang in Italien am 02.06.2014. Zum Bedauern des Trainerrats wird dadurch die IDHM in Mitleidenschaft gezogen. Denn nun müssen die Läufer, die nach der IDHM noch zur Qualifikation wollen, sofort nach ihrem Lauf abreisen und werden sowohl bei der Siegerehrung als auch bei der Staffel am nächsten Tag fehlen. Leider ist dies aber dennoch, auch unter organisatorischen und reisebedingten Möglichkeiten, die einzig sinnvolle Lösung.

Eine überarbeitete Version der Nominierungsrichtlinien ist unten zu finden:


Mehr:
WM-Nominierungsrichtlinien (überarbeitet 8.5.2014)

Autor: Heidrun Finke
Eingestellt am 09.05.2014

© 2001-2017 TK OLImpressum