Orientierungslauf in Deutschland


Qualifikation zur Weltmeisterschaft

Italien ist der Gastgeber für die diesjährigen Weltmeisterschaft und wartet mit ausgesprochen attraktiven Wettkampfstätten auf: der Sprint findet in Venedig statt, die übrigen Wettkämpfe im Trentino, welches das Bergleben der Dolomiten mit mediterranem Flair kombiniert.

Logo WM 2014
Logo WM 2014

Bei den Weltmeisterschaften gibt es gleich zwei Premieren: erstmals werden zwei Staffel-Wettbewerbe ausgetragen. Neben den bekannten Damen- bzw. Herrenstaffeln, die auch diesmal wieder den Abschluss der WM-Woche bilden, steht eine Sprint-Mixed-Staffel auf dem Programm. Hier bilden jeweils zwei Damen und zwei Herren ein Team. Dabei ist die Laufreihenfolge bemerkenswert: die Damen stellen Start- und Schlussläuferin, die Herren absolvieren die beiden mittleren Abschnitte.

Neu ist auch, dass der Einzellauf Sprint noch die einzige Disziplin ist, die über einen Qualifikationslauf und ein Finale entschieden wird. Auf der Mittel- und der Langstrecke werden die Startplätze nach einer Nationenwertung vergeben. Die besten Nationen können jeweils die maximale Zahl von drei Läufern an den Start stellen, mittlere Nationen zwei und die schwächsten Nationen wenigstens einen. Die Startreihenfolge richtet sich nach der aktuellen Weltrangliste.

Nach der WM wird es Auf- und Absteiger geben, was die Anzahl der Startplätze angeht. Die Bewertung basiert dabei auf den Ergebnissen der letzten zwei zurückliegenden Weltmeisterschaften. Deutschland hat in Italien jeweils zwei Startplätze bei den Damen und den Herren. Die Zielstellung bei der WM ist es, diese Startplätze zu halten, und das wird keine leichte Aufgabe.

Eine Premiere gibt es auch bei der Qualifikation für das Team: sie wird für die Damen und die Herren zumindest teilweise getrennt ausgetragen. Für die Damen sind die beiden World-Ranking-Läufe Anfang Juni in Italien die Qualifikationsläufe für die Mittel- und die Langdistanz. Für die Herren dienen diese Läufe als Sichtung. Die Direktqualifikation ist bei Qualifikationsläufen Mitte Mai, ebenfalls in Italien, möglich. Dies soll den Läufern ermöglichen, an der IDHM teilzunehmen und sich so auch für die Studierenden-WM zu empfehlen. Der Sprint-Qualifikationslauf für Damen und Herren ist das DM-Finale in Bad Lippspringe.

Auch für die Erwachsenen wird für die Qualifikation eine Laufnorm gefordert, die auf verschiedenen Distanzen erbracht werden kann. Nähere Infos zu Qualifikation sowie ein Anmeldeformular sind zu finden unter Link. Die Anmeldung soll bis zum 26.04.2014 bei der Trainerratsvorsitzenden, Heidrun Finke, spitzensport@orientierungslauf.de erfolgen.


Mehr:
Qualifikationsrichtlinien WM im Orientierungslauf 2014
Anmeldung zur WM-Qualifikation 2014 bitte mit diesem Formular
Homepage WM 2014

Autor: Heidrun Finke
Eingestellt am 02.04.2014

© 2001-2017 TK OLImpressum