Orientierungslauf in Deutschland


Änderungen in der Weltrangliste

Wie die IOF kürzlich mitteilte, wird es im kommenden Jahr eine Reihe von Neuerungen bei der Berechnung der Weltranglistenpunkte geben. Dazu zählt unter anderem, dass im Orientierungslauf mehrere Weltranglisten geführt werden.

Logo IOF
Logo IOF

Ab der neuen Saison wird es eine klare Aufteilung zwischen den Streckenlängen Mittel- und Langdistanz sowie der Sprintdistanz geben. Dann wird es zwei verschiedene Ranglisten geben. Namentlich werden diese mit Weltrangliste und Sprint Weltrangliste bezeichnet.

Auch die Kalkulation der Punkte wird umfassend geändert. So werden nun die erreichten Ergebnisse bei den Weltranglistenläufen 18 Monate für die Berechnung der Gesamtpunktzahl herangezogen. Ein Resultat bei regionalen Meisterschaften (in Europa z.B. die EM) und zwei bei Weltmeisterschaften können über diesen Zeitraum hinaus auf dem persönlichen Konto behalten werden. Die Gesamtpunktzahl errechnet sich nach wie vor aus den 4 am besten gewerteten Läufen.

Gewinner bei Weltmeisterschaften erhalten 1500 Punkte – Sieger bei Weltcup-Läufen 1450. Bei regionalen Meisterschaften mit Status Weltranglistenlauf wird es maximal 1400 und mindestens 1100 Punkte für den Erstplatzierten geben. Bei allen anderen Läufen zur Weltrangliste werden durch den Sieger zwischen 1400 und 800 zu erreichen sein.

Des Weiteren soll ab dem kommenden Jahr jeder Starter, der einen Weltranglistenlauf erfolgreich nach den Regeln des Wettkampfes beendet, zumindest 10 Punkte bekommen.

Jede Nation kann ab der kommenden Saison jeweils mindestens 3 Weltranglistenläufe sowie 3 Sprint Weltranglistenläufe ausrichten. Weltcup-Läufe und WM-Läufe werden in diese Berechnung nicht mit einbezogen.

Die Anpassungen wurden unter anderem aufgrund der Änderungen bei den Weltmeisterschaften vorgenommen. Auch soll nun der Spezialisierung auf eine bestimmte Distanz Rechnung getragen werden.


Mehr:
Artikel IOF Änderungen WRE 2014
Artikel IOF Berechnung Punkte WRE 2014

Autor: Daniel Härtelt  (Team für Öffentlichkeitsarbeit)
Eingestellt am 05.11.2013

© 2001-2017 TK OLImpressum