Orientierungslauf in Deutschland


Puzzlesteine zum Erfolg

Es sind oft die scheinbar kleinen Dinge, die am Ende zu etwas ganz Großem werden können. Welcher Erfolg beim entsprechenden Engagement und den richtigen Rahmenbedingungen im Orientierungssport möglich ist, kann man in mehreren Regionen in Deutschland beobachten. Der Öffentlichkeitsarbeit kommt hierbei eine Schlüsselrolle zu. Immer mehr Vereine entdecken in den letzten Jahren die umfangreichen Möglichkeiten sich und den Orientierungssport zu präsentieren.

Viele Familien informierten sich auf der Messe über den OL.
Viele Familien informierten sich auf der Messe über den OL.  Foto: Konrad Tonn

Ein wirksames Mittel ist hierbei die Vorstellung der Sportart im Rahmen einer Messeveranstaltung oder innerhalb von Sportfesten. Am vergangenen Wochenende nutzte der OSV Dresden – ein Zusammenschluss der Vereine aus Dresden und Radebeul – die Möglichkeit den Orientierungslauf auf der gemeinsam ausgerichteten Messe „aktiv + vital“ und „bike + outdoor“ vorzustellen.

Posten am Messeeingang
Posten am Messeeingang  Foto: Konrad Tonn

Auch wenn beim ersten Anlauf die Entscheidung fiel, nur an einem der drei Messetage einen Stand zu betreiben, so hätte wohl kaum einer der Beteiligten mit einer so großen Resonanz gerechnet. An die 150 Messebesucher nutzten die Möglichkeit eine OL-Bahn abzulaufen. Der größte Teil von ihnen ging auf die Indoor-Strecke, bei der 5 Posten in einer Laufzeit von 2 bis 5 Minuten angelaufen werden mussten. Die größten Enthusiasten gingen im Anschluss noch auf die 10-15 minütige Bahn im Außengelände. Gelaufen ist dabei ein Querschnitt durch die gesamte Bevölkerung. Zahlreiche Kinder rannten mit ihren Eltern vorbei an den unterschiedlichsten Ständen und suchten die Postenschirme und die SI-Stationen. Aber auch Teilnehmer, die eher weniger mit dem Outdoor-Umfeld in Verbindung gebracht werden könnten, waren von der orientierungstechnischen Aufgabe sichtlich begeistert.

Die wenigsten Teilnehmer des Orientierungslaufes auf der Messe im Outdoor- und Vitalbereich kannten dabei den OL, was einmal mehr zeigt, wie wichtig die Präsentation zu solchen Anlässen ist.

Rollout Orientierungslauf
Rollout Orientierungslauf  Foto: Konrad Tonn

Im Laufe des Tages schlenderten zahlreiche Familien und Individualisten durch das Areal des OSV Dresden und nahmen interessiert Flyer mit oder informierten sich über die Möglichkeiten des Orientierungslaufes in der Region Dresden und im Raum Sachsen. Auch der Bereich Mountainbike-Orientieren war durch den ESV Dresden vertreten und zog eine positive Bilanz.

Im Rahmen der Messe wurden ebenfalls Gespräche mit einer großen Krankenkasse geführt, den Orientierungslauf für das nächste Jahr in das Programm des Manager Zehnkampfes aufzunehmen. Bei dieser Auflage nahmen mehr als 30 prominente Dresdner Persönlichkeiten daran teil.

Pünktlich zur Messe wurde das neue „Rollout“ Orientierungslauf fertiggestellt. Dieses kann ab sofort für Veranstaltungen dieser Art im Bereich Öffentlichkeitsarbeit des TK unentgeltlich ausgeliehen werden.


Mehr:
Homepage Messe Dresden

Autor: Daniel Härtelt  (Team für Öffentlichkeitsarbeit)
Eingestellt am 13.03.2013

© 2001-2017 TK OLImpressum