Orientierungslauf in Deutschland


3. Ski O Tour in Frankreich, Schweiz und Italien

Vom 5. bis 13. Januar findet nun schon zum dritten Mal die Ski O Tour als Weltcupersatz in den ungeraden SkiO WM Jahren in den Alpen statt. Im Jura, in der Nähe von Genf, werden in Premanon und am Col de la Givrine jeweils zwei Rennen ausgetragen. Den Abschluss bilden dann drei Rennen am Passo Campo Cario Magno in Madonna di Campiglio im Trentino.

Logo Ski O Tour
Logo Ski O Tour

Der Sieger der SkiO Tour ist derjenige Athlet bei den Damen und Herren, welcher das abschließende Rennen, das als Jagdstart ausgetragen wird, gewinnt. Die Startreihenfolge beim sechsten und letzten Rennen der Ski O Tour 2013 wird aus der Gesamtzeit der ersten fünf Rennen ermittelt. Für die Weltrangliste werden die Rennen trotzdem auch als Einzellauf gewertet. Am Start sind Teilnehmer aus insgesamt 18 Nationen. Neben den traditionell starken Skandinaviern stellt Russland die größte Mannschaft.

Das deutsche SkiO-Team besteht aus Andrei Kraemer (Post SV Dresden), Sebastian Bergmann (SV TU Ilmenau) und Bernd Kohlschmidt (SV Robotron Dresden), sowie aus dem anwohnenden Nachwuchsläufer Moritz Döllgast (O`JURA/ TV Oberbexbach 1894).

Programm


Samstag, 5. Januar
Langdistanz, Massenstart, Prémanon / Frankreich

Sonntag, 6. Januar
Sprint, Einzelstart, Prémanon / Frankreich

Dienstag, 8. Januar
Langdistanz, Einzelstart, Col de la Givrine / Schweiz

Mittwoch, 9. Januar
Mitteldistanz, Einzelstart, Col de la Givrine / Schweiz

Freitag, 11. Januar
Sprint, Madonna di Campiglio / Italien

Samstag, 12. Januar
Mitteldistanz, Jagdstart, Madonna di Campiglio / Italien

Sonntag, 13. Januar
Mixed Staffel, Madonna di Campiglio / Italien


Mehr:
Homepage Veranstaltung

Autor: Bernd Kohlschmidt
Eingestellt am 04.01.2013

© 2001-2017 TK OLImpressum