Orientierungslauf in Deutschland


CROESO 2012 in Wales

Nach der Senioren-WM in Deutschland und der Elite-WM in der Schweiz fand vom 22. bis 28. Juli, neben zahlreichen anderen Mehrtages-Läufen, der 6 Tage-OL in Aberyswyth (Wales) statt. Die kleine Hafenstadt an der Westküste Großbritanniens ist durch die Semesterferien der ca. 7000 Studenten etwas ruhiger. Doch zum Ausgleich nahmen 2000 Teilnehmer aus 23 Nationen an der Veranstaltung teil.

Geländeimpression
Geländeimpression  Foto: Verantalter

Ein Erfolg - wurde ursprünglich mit maximal 1400 Teilnehmern gerechnet.

In den küstennahen walisischen Hügeln sind steile, offene und sumpfige Schafsweiden das überwiegende Laufgelände. Die Anforderungen lagen vor allem im physischen Bereich. O-technisch standen einige Routenwahl-Entscheidungen an, zumeist um das sumpfige Gelände möglichst zu vermeiden. Leider war es nicht immer eindeutig, ob die sumpfigen Gebiete zu belaufen waren oder man bis zur Hüfte einsackte. Ein wenig Glück war da schon gefragt.

Zudem waren bei zwei Mitteldistanzläufen in einem steilen und bewaldeten Berghang sowie auf der Schlussetappe im Universitätspark schnelle Richtungswechsel und hohes Lauftempo erforderlich. Viel Zeit haben die Veranstalter für Kinder und Anfänger-Bahnen aufgewendet. Markierte Strecken und sogar extra gemähte Bahnen standen zur Verfügung. Den Kleinen hat es gefallen.

Die meisten Teilnehmer fanden ihr Nachtlager in den zahlreichen und typischen Bed & Breakfast Unterkünften – zumeist auf Bauernhöfen - sowie auf Campingplätzen mit Mobilhomes. Nach zahlreichen Unwettern und Überschwemmungen im Vorfeld der Veranstaltung haben die Organisatoren für jeden Tag einen Plan A (gutes Wetter) und B (schlechtes Wetter) ausgearbeitet. Zum Glück kam in der ersten regenfreien Woche seit zwei Monaten bei Temperaturen zwischen 3°C und 30°C nur die Variante A zum Zuge. Dennoch mussten die Veranstalter 2 Läufe wegen der Parkplatzsituation durch die enorme Teilnehmerzahl sowie des zu feuchten Untergrundes umplanen und auf ältere Laufgebiete ausweichen.

Insgesamt zeichnete sich die Veranstaltung durch eine solide Organisation von der Anfahrt bis zur Auswertung aus. Abseits vom OL ist das Gebiet bei Wanderern durch den Küstenwanderweg sowie bei Zugfreunden durch zahlreiche Museumsbahnen sehr beliebt.

Der Wettkampf findet jährlich im Wechsel zwischen Schottland, England und Wales statt. Wie in Aberyswyth sind die meisten Regionen weltweit erfreut, wenn sie solche Veranstaltungen unterstützen dürfen, sind sie doch eine wichtige und nicht mehr wegzudenkende touristische Attraktion.

Vom 28 Juli bis 3. August 2013 findet der nächste 6-Tages-Orientierungslauf von Großbritannien in Schottland statt. Die Laufgebiete variieren von Sanddünen an der Ostküste bis hin zu den Highlands.


Mehr:
Homepage Veranstaltung

Autor: Jörg Ulver
Eingestellt am 06.08.2012

© 2001-2017 TK OLImpressum