Orientierungslauf in Deutschland


Heiße Staffelentscheidung zur Studierenden-WM

Zum Abschluss der Studierenden-WM Woche stand am heutigen Tag die Staffel an. Das deutsche Team konnte sich auf den Rängen 9 und 11 platzieren, musste jedoch einige Plätze hitze- und geländebedingt abgeben.

Anna Reinhardt zur Staffel der Studenten-WM
Anna Reinhardt zur Staffel der Studenten-WM  Foto: Team Studierenden-WM

Bei den Herren ging auch die letzte Entscheidung an die Schweizer. Der Geländetyp war vom Vortag schon bekannt, jedoch in diesem Teil stärker von tieferen Tälern durchzogen. Aufgrund von Fehlern kam es zu einem spannenden und bis zum Ende offenen Rennverlauf. Als Startläufer ging für Deutschland Christoph Brandt auf die Strecke. Er zeigte ein solides Rennen, hatte jedoch stark mit der Hitze zu kämpfen. Bjarne Friedrichs kam nach einem anfänglichen Fehler gut ins Rennen und zeigte danach eine starke Leistung. Als Schlussläufer konnte Sören Lösch mit einem fulminanten Lauf einige Plätze gut machen und stellte wieder einmal seine aktuelle Topform unter Beweis.

In der Damenstaffel machten die Schweiz und Schweden das Rennen, wobei sich am Ende Lilian Forsgren für Schweden durchsetzte. Esther Doetsch konnte lange mit den führenden Teams mithalten, wechselte dann aufgrund eines Fehlers jedoch 2 Minuten hinter den führenden Staffeln. Myrea Schröter konnte im stark besetzten Feld den 10. Platz halten, zeigte sich jedoch nicht ganz zufrieden mit ihrer Leistung. Als dritte Läuferin ging Anna Reinhardt ins Rennen. Sie machte wie so viele im Anfangsbereich einen größeren Fehler. Im Zielsprint unterlag sie knapp den Schlussläuferinnen von Großbritannien und Polen.

Delegationsleiter und adh-Delegationschef Nikolaus Risch zeigte sich zufrieden mit der Leistung des deutschen Teams.

Ergebnisse


Damen

1. Schweden (Forsberg, Bachmann, Forsgren)	1:50:25
2. Schweiz (Mathys, Gross, Jenzer) 1:54:31
3. Spanien (Perramon, Sanchez, Arqu) 1:58:38
11. Deutschland (Doetsch, Schröter, Reihardt) 2:12:19


Herren

1. Schweiz (Rüdlinger,Mathys,Kyburz)		1:46:22
2. Schweden (Sjoeberg, Ridefelt, Liljequist) 1:46:40
3. Norwegen (Indgaard, Ruttenborg, Bråten) 1:48:44
9. Deutschland (Brandt, Friedrichs, Lösch) 1:55:41


Mehr:
Homepage Studierenden-WM 2012

Autor: Team Studierenden-WM
Eingestellt am 06.07.2012

© 2001-2017 TK OLImpressum