Orientierungslauf in Deutschland


Sprint-Distanz in Alicante

Am zweiten Wettkampftag der Studierenden-WM fand im Stadtzentrum von Alicante der Sprint statt. Die deutschen Farben vertraten am Mittwoch Esther Doetsch, Anna Reinhardt, Christoph Brandt, Sören Lösch, Paul Lützkendorf und Sören Riechers.

Sören Lösch bei der Studierenden-WM in Spanien.
Sören Lösch bei der Studierenden-WM in Spanien.  Foto: Team Studierenden-WM

Am späten Nachmittag starteten die Auswahlläufer am Fuße der Festung „Santa Barbara“ auf die Sprintdistanz. Verwinkelte Gassen, unzählige Treppen und viele Höhenmeter erwarteten die Läufer vor dem am Yachthafen gelegenen Ziel. Die Strecke war geprägt von anspruchsvollen Passagen, welche die Läufer immer wieder zu genauer Kartenarbeit zwangen. Bei weitem nicht alle Läufer kamen mit der Karte zurecht, bot diese doch noch einiges an Potenzial. Die Aufnahme brachte einige AthletInnen in Schwierigkeiten und sorgte für Gesprächsstoff im Ziel.

Die deutschen LäuferInnen konnten ihre Erwartungen zum Großteil nicht erfüllen. Die besten Ergebnisse lieferten hierbei noch Anna Reinhardt (Platz 37) und Sören Lösch (Platz 26). Diese zeigten sich zufrieden mit ihren Läufen, zumal Sprint nicht ihre Paradedisziplin ist. Paul Lützkendorf konnte nach der Verletzung am gestrigen Tag immerhin antreten, aber die Konzentration dementsprechend nicht vollständig aufrechterhalten. Esther Doetsch, Christoph Brandt und Sören Riechers dagegen machten größere Fehler und haderten im Ziel mit ihren Ergebnissen.

Die Dominanz der Schweizer und Tschechen war auch heute wieder überragend. Die Schweizer Herren beanspruchten sogar das komplette Treppchen für sich.

Am Donnerstag Vormittag werden die Karten bei der Mitteldistanz neu gemischt. Im diffusen, halboffenen Gelände gehen drei Damen und vier Herren für den Allgemeinen Deutschen Hochschulverband adh an den Start.


Mehr:
Homepage Studierenden-WM 2012
Ergebnisse

Autor: Team Studierenden-WM
Eingestellt am 05.07.2012

© 2001-2017 TK OLImpressum