Orientierungslauf in Deutschland


Orientierungslauf beim „Festival des Sports“ in Magdeburg

Seit 25 Jahren sind die durch den Deutschen Olympischen Sportbund organisierten Festivals des Sports eine Bühne für den Breitensport in der Öffentlichkeit. Den lokalen Vereinen wird Freiraum geboten, um sowohl traditionelle als auch unbekannte oder Trend-Sportarten vorzustellen. Magdeburg machte 2012 den Anfang der Festival Tour, die in diesem Jahr noch in Bochum, Sindelfingen, Berlin, Kiel und Salzgitter halt machen wird.

Der Orientierungslauf wird beim Festival des Sports präsentiert.
Der Orientierungslauf wird beim Festival des Sports präsentiert.  Foto: USC Magdeburg

Die Orientierungsläufer des USC Magdeburg wollten auf den in Sachsen-Anhalt etwas in Vergessenheit geratenen Orientierungslauf aufmerksam machen und reihten sich in das vielfältige Mitmachangebot der ca. 40 Sportvereine ein. Mit dem vom Veranstalter bereitgestellten Infostand, dem neuen Info-Faltblatt „Das ist OL“ und einer 10-Posten-Schnupperbahn im angrenzenden Parkgelände hatten wir uns aktiv der Öffentlichkeit gestellt.

Es war kein riesiger Andrang aber es gab einige interessante Gespräche und Interessenten, die das Schnupperangebot nutzten. Die Bekanntheit des OL war bei den 40-50jährigen durchaus vorhanden, insbesondere durch frühere Armeezeit und den Schulsport. Letzteres scheint auch die Schlüsselstelle zu sein, die es gilt in Sachsen-Anhalt wieder zu beleben.


Mehr:
Homepage Festival des Sports
Dokumente im Bereich Öffentlichkeitsarbeit

Autor: J.Kohler (USC Magdeburg)
Eingestellt am 16.06.2012

© 2001-2017 TK OLImpressum