Orientierungslauf in Deutschland


Qualifikation und Nominierung JEM und JWM 2012

Während der Erwachsenenkader sich auf die EM in Schweden und die WM in der Schweiz vorbereitet, blicken die Nachwuchskader auf die Jugend-Europameisterschaft in Frankreich und die Junioren-Weltmeisterschaft in die Slowakei, wo zuletzt bereits das Vorbereitungstrainingslager in den Osterferien durchgeführt wurde.

Der Ansturm auf die Quali-Plätze kann beginnen.
Der Ansturm auf die Quali-Plätze kann beginnen.  Foto: Eleonore Pohl

Die Anmeldung zur Qualifikation ist an die zuständigen Bereichstrainer für die Jugend Insa Müller (insamueller.ol@googlemail.com) und die Junioren Josef Neumann (pepa_neumann@yahoo.de) zu senden.

Die Qualifikation für beide Wettkämpfe erfolgt beim 3-Tage Orientierungslauf des Post-SV Dresden in Ehrenfriedersdorf und bei einem Sprint auf dem Campus der TU Chemnitz am 25.5.

Folgende Richtlinien gelten für die JWM:

Es werden bis zu 3 Damen und bis zu 3 Herren nominiert. Grundvoraussetzung für eine Qualifikation sind mindestens 65 (D), bzw. 85 (H) Punkte nach diesem Wochenende in der Bundesrangliste. Die Sieger jedes Qualifikationslaufes in der D/H 20 sind direkt qualifiziert. Die übrigen Nominierungen erfolgen nach Trainerentscheid.

Folgende Richtlinien gelten für die JEM:

Nominiert werden je bis zu 3 Läuferinnen und Läufern in der D/H 16 und bis zu einer Läuferin / einem Läufer in der D/H 18. Der Sieger jedes Qualifikationslaufes in der D/H 16 ist direkt qualifiziert. Die übrigen Nominierungen erfolgen nach Trainerentscheid.

Ein Start bei JWM und JEM ist ausgeschlossen. Erfolgt eine Nominierung für die JWM, entfällt eine vorherige Nominierung für die JEM. Die Anmeldung zu den Qualifikationswettkämpfen ist Sache der Teilnehmer.


Mehr:
Qualifikationsrichtlinien zum Download
Homepage JWM
Homepage JEM

Autor: Christian Gieseler
Eingestellt am 08.05.2012

© 2001-2017 TK OLImpressum