Orientierungslauf in Deutschland


Qualifikation und Nominierung für die WM 2012

Der zweite Höhepunkt für den Nationalkader der Erwachsenen werden die Weltmeisterschaften in der Schweiz vom 14. – 21. Juli 2012 sein. Die Wettkämpfe werden im Jura und in bzw. in der Nähe von Lausanne ausgetragen. Der Trainerrat strebt an, dass mindestens 3 Damen und 3 Herren bei der WM starten, um jeweils eine Staffel zu stellen.

Welche deutschen Orientierungsläufer starten 2012 bei den Weltmeisterschaften?
Welche deutschen Orientierungsläufer starten 2012 bei den Weltmeisterschaften?  Foto: Fred Härtelt

Die Anmeldung zur Qualifikation muss bis zum 13.5.2012 bei Christian Gieseler unter der Mailadresse spitzensport@orientierungslauf.de eingehen. Für Rückfragen stehen auch Jan Birnstock und Andreas Lückmann zur Verfügung. Die Nominierung erfolgt Mitte Juni in der 23. Kalenderwoche.

Folgende Wettkämpfe und Kriterien werden berücksichtigt:




Sichtungsläufe:

DBK Ultralang und Mittel-BRL					22.4.2012
3 Tage-OL Ehrenfriedersdorf 26.-28.5.2012
EM und weitere nationale und internationale Wettkämpfe bis 3.6.2012


Qualifikationsläufe:

DM Sprint (nur Herren)						2.6.2012
BRL Langdistanz 3.6.2012
Qualifikationslauf Mitteldistanz in Frankreich (nur Herren) 4./5.6.2012

Qualifikationsmodus:


Damen

Direktqualifikation:

1. Jede deutsche A-Finalistin der EM 2012 wird auch für die WM nominiert.
2. Die bestplatzierte Läuferin des BRL Langdistanz am 3.6. in der Damen Elite, die für die WM-Qualifikation angemeldet ist, wird direkt für die WM nominiert.

Trainerentscheid:

Über weitere Starterinnen entscheidet der Trainerrat. Grundvoraussetzung ist eine 5000-m-Bahnzeit unter 20 Minuten, die 2012 gelaufen ist.

Folgende Ergebnisse werden beim Trainerentscheid (in dieser Rangfolge) berücksichtigt:

a) Ergebnis des BRL am 3.6.
b) Teilnahme WM-TL
c) Sonstige Ergebnisse mit besonderer Wichtung auf DM Sprint, dem Mittellauf im WM-TL und der 5000-m-Bahnzeit

Herren

Direktqualifikation:

1. Jeder deutsche A-Finalist der EM 2012 wird auch für die WM nominiert.
2. Der bestplatzierte Läufer des BRL Langdistanz am 3.6. in der Herren Elite, der für die WM-Qualifikation angemeldet ist, wird direkt für die WM-Langdistanz nominiert.
3. Der bestplatzierte Läufer aus dem Endlauf der Sprint-DM in der Herren Elite, der für die WM-Qualifikation angemeldet ist, wird direkt für den WM-Sprint nominiert.
4. Der bestplatzierte Läufer aus dem Mitteldistanz-Qualifikationslauf in Frankreich (4. oder 5.6.), der für die WM-Qualifikation angemeldet ist, wird direkt für die WM-Mitteldistanz nominiert.

Trainerentscheid:

Über weitere Starter entscheidet der Trainerrat.
Folgende Ergebnisse werden beim Trainerentscheid (in dieser Rangfolge) berücksichtigt:

a) sonstige Ergebnisse mit besonderer Wichtung auf die drei Qualifikationsläufe, die Sichtungsläufe beim 3 Tage-OL in Ehrenfriedersdorf
b) Teilnahme WM-TL
c) 5000m- bzw. andere Bahn-/Laufzeiten


Mehr:
Anmeldedokument zur WM

Autor: Trainerrat Orientierungslauf
Eingestellt am 03.05.2012

© 2001-2017 TK OLImpressum