Orientierungslauf in Deutschland


Kohlschmidt unter Top 40 im Gesamtweltcup

Einen Platz unter den besten 40 Ski-Orientierungsläufern der Welt sicherte Bernd Kohlschmidt nach dem letzten Weltcup-Rennen in Schweden. Zum Saisonabschluss galt es, am vergangenen Sonntag ein Rennen über die Ultralangdistanz zu absolvieren. Durch 10 Zentimeter Neuschnee wurde der Wettkampf zur echten Herausforderung.

Logo Weltcup SkiO Schweden
Logo Weltcup SkiO Schweden

Im Massenstart begab sich das Feld der besten Ski-Orientierungsläufer der Welt auf die knapp 35 km lange Strecke. Insgesamt 49 Posten mussten angefahren werden. Bernd Kohlschmidt (Robotron Dresden) gelang dabei kein perfekter Einstieg ins Rennen. Beim Start auf die Erste von vier Schlaufen fehlte zunächst die volle Konzentration, so dass sich kleine Fehler einschlichen. Im weiteren Verlauf konnte aber eine zufriedenstellende technische Leistung abgerufen werden. Vom Massenstart konnte Kohlschmidt nicht profitieren, da er durchgehend alleine sein Rennen bestreiten musste. Beim Material hatte der Nationalläufer an diesem Tag vorgesorgt. Nach jeder Schlaufe standen Wechselski parat.

Im Gesamtweltcup bedeutet das Ergebnis des letzten Weltcup-Rennens Platz 38. Nach nur drei von vier absolvierten Weltcup-Runden zeigte sich der Wahlösterreicher damit zufrieden.

Einen großen Dank an die Unterstützung beim Weltcup-Finale in Schweden geht an den IFK Mora. Dieser stellte für den Auswahlläufer einen Platz in der Unterkunft und beim Transport bereit.

Ergebnisse


Damen

1. Engström, Josefine 		SWE		121:05 min
2. Reenaas, Marte NOR 123:44 min
3. Alexandersson, Tove SWE 124:17 min


Herren

1. Tunis, Staffan 		FIN		154:41 min
2. Häkkinen, Janne FIN 156:59 min
3. Belomaznev, Stanimir BUL 157:21 min
27. Kohlschmidt, Bernd GER 193:45 min


Mehr:
Homepage Veranstalter
Endstand Weltcup SkiO

Autor: Daniel Härtelt  (Team für Öffentlichkeitsarbeit)
Eingestellt am 26.03.2012

© 2001-2017 TK OLImpressum