Orientierungslauf in Deutschland


Die internationalen Höhepunkte der SkiO Saison 2012

In einem Jahr ohne Weltmeisterschaft setzt der SkiO Weltcup die internationalen Saisonhöhepunkte. Auf drei Kontinenten werden vier Runden in den USA, der Ukraine, Kasachstan und Schweden ausgetragen.

Logo 1.Runde Weltcup
Logo 1.Runde Weltcup

Voraussichtlich am 30. Januar beginnt der SkiO Weltcup traditionell mit einem Langdistanz-Massenstartrennen. Nach dem Fuß-OL in den 90er Jahren findet zum ersten mal ein internationales SkiO Event in Nordamerika statt. Bernd Kohlschmidt wird dort in Kalifornien um Weltcuppunkte kämpfen. Auch international gibt es auf Grund der Schneeabhängigkeit kurzfristige Änderungen. Das für Bear Valley geplante Rennen wird kurzfristig zum Lake Tahoe verschoben. Dort folgt in Auburn ein Sprint und in Tahoe Donner eine Mitteldistanz. Neben der von Deutschland nicht besetzten Mixed-Sprint-Staffel werden für die weit angereisten Athleten weitere WRE-Rennen angeboten.

Die zweite Weltcup Runde in Verbindung mit der Europameisterschaft bildet den internationalen Höhepunkt für das Deutsche SkiO Team. In Sumy in der Ukraine werden zur selben Zeit auch die JWOC und die WMOC ausgetragen. Die JuniorInnen Rieke Bruns, Bojan Blumenstein und Florian Flechsig werden bei der JWOC um gute Einzelplatzierungen laufen. Bernd Kohlschmidt wird in der EM Kategorie an den Start gehen. Auch die Mixed-Sprint-Staffel, welche sicher der Höhepunkt der EM werden wird, wird mit Rieke und dem besten Junior genannt. Die EM-Herrenstaffel wird voraussichtlich in gleicher Besetzung, wie bei der EM 2011 in Norwegen, an den Start gehen. Altmeister Sergej Sonnenberg wird in der M55 um Medaillen kämpfen.

Bernd Kohlschmidt startet in Nordamerika für Deutschland.
Bernd Kohlschmidt startet in Nordamerika für Deutschland.  Foto: Daniel Härtelt

Die Weltcupläufe in Asien im kasachischem Shchuchinsk, welche als Vorbereitung auf die SkiO WM 2013 in Almaty dienen sollen, werden auf Grund der begrenzten finanziellen Mittel ohne deutsche Starter über die Bühne gehen.

Das Weltcup Finale findet Ende März im schwedischen Boden statt. Nach Sprint, Mitteldistanz und Staffel, endet der World Cup mit einem Ultralangdistanzbewerb, welcher als Massenstart ausgetragen wird. Neben Eike Bruns wird dort Andre Kraemer die Möglichkeit bekommen Weltcupluft zu schnuppern.

Die Finanzierung der internationalen Starts erfolgt zum größten Teil aus privaten Mitteln. Ein großer Dank unserer Starter gilt dafür den Familien und Heimatvereinen. Das JWOC-Team bedankt sich für die jährlich gewährte Unterstützung durch den Förderverein Orientierungslauf e.V. Dem gesamten Ski-O-Team steht erstmalig seit vielen Jahren wieder ein kleiner Budgetposten für gemeinsame Maßnahmen für Spitzensport Ski-Orientierungslauf zur Verfügung.


Mehr:
Homepage 1.Weltcup Runde

Autor: Daniel Härtelt & Bernd Kohlschmidt
Eingestellt am 27.01.2012

© 2001-2017 TK OLImpressum