Orientierungslauf in Deutschland


Meistertitel geht an Sergej Sonnenberg

Bei den Deutschen Meisterschaften im Ski-Orientierungslauf über die Mitteldistanz ging der Sieg an Sergej Sonnenberg. Der Routinier vom Osnabrücker TB setzte sich im tief verschneiten schweizerischen Davos vor den Brüdern Eike und Henning Bruns (beide MTK Bad Harzburg) durch.

Der neue Schweizer Meister Christian Spoerry lief eine deutlich schnellere Zeit als die deutschen Teilnehmer.
Der neue Schweizer Meister Christian Spoerry lief eine deutlich schnellere Zeit als die deutschen Teilnehmer.  Foto: Ski-O Swiss

Noch einen Tag vor dem Wettkampf hatten die Ausrichter der gemeinsamen Schweizer und Deutschen Meisterschaften von der OLG Davos in Erwägung gezogen, die Titelkämpfe aufgrund des bis zu einem Meter Neuschnees binnen eines Tages ausfallen zu lassen. Die Entscheidung, das nicht zu tun, kam dem Wettkampf zugute. Ein Anspruchsvolles Gelände, eine ausgefeilte Bahnlegung und den Umständen entsprechend gut präparierte Loipen zeugten von einer gelungenen Organisation.

Dennoch waren die Verhältnisse sehr weich und kraftraubend. Am besten damit zurecht kam Sergej Sonnenberg. Obwohl schon länger im Geschäft, war es für den früheren Nationalmannschaftsläufer der erste Deutsche Meistertitel. Profitiert hat er dabei auch von den Ausfällen von Bojan Blumenstein (OSC Kassel) und Bernd Kohlschmidt (SV Robotron Dresden). Beide waren zwar deutlich schneller unterwegs - und Junior Bojan Blumenstein hätte einen ungefährdeten Sieg gelandet -, aber beide scheiterten an derselben Stelle, als sie im dichten Postennetz einen falschen Posten stempelten und aus der Wertung genommen werden mussten.Vielleicht ein Fauxpas, der ihnen unterlief, weil sie aufgrund von vielen durch Schneemassen gesperrten Strassen eine extrem lange Anreise hinnehmen mussten.

Das alles täuscht allerdings nicht darüber hinweg, dass die deutschen Ski-Orientierungsläufer nicht mit den Schweizern mithalten konnten. Der neue Schweizer Meister Christian Spoerry (SC Am Bachtel) lief eine Siegerzeit, an die die Zeiten der deutschen Teilnehmer lange nicht heranreichten. Schweizer Meisterin wurde Carmen Strub (Ski-O Swiss).

Ergebnisse



Herren Elite

( 4.5 km, 140 m, 16 Po.)


1. Sergej Sonnenberg	Osnabrücker TB		36:43
2. Eike Bruns MTK Bad Harzburg 39:06
3. Henning Bruns MTK Bad Harzburg 40:09
4. Harald Männel OL-Team Wehrsdorf 44:48
5. Valtteri Kolehmainen TSV Grünwald 1:03:09
Bernd Kohlschmidt SV Robotron Dresden Po.f.
Bojan Blumenstein OSC Kassel Po.f.


Mehr:
Ergebnisse der Deutschen und Schweizer Meisterschaften Ski-Orientierungslauf Mitteldistanz 2012
Homepage des Ausrichters OLG Davos

Autor: Eike Bruns  (Team für Öffentlichkeitsarbeit)
Eingestellt am 07.01.2012

© 2001-2017 TK OLImpressum