Orientierungslauf in Deutschland


Damentrainer André Kwiatkowski verabschiedet sich aus dem Trainerrat

Der Nationaltrainer des Damenteams verlässt den Trainerrat nach insgesamt 7 Jahren zum Saisonende. Seine anderen Tätigkeiten fordern ihn im kommenden Jahr zu viel, um das Amt weiter auszuführen. Wer seine Nachfolge übernimmt, ist noch offen.

Andre Kwiatkowski
Andre Kwiatkowski

André Kwiatkowski hatte, nachdem er 2004 selbst noch einmal an der Europameisterschaft in Dänemark teilnahm, nahtlos in den Trainerbereich gewechselt. Dort war er zunächst als Co-Trainer von Herrentrainer Björn Axel Gran tätig. Nach dem Rücktritt von Damentrainerin Heidrun Finke übernahm er das Amt des Damentrainers. In seiner Amtzeit ab 2009 setzte er im Damenbereich neue Impulse mit extra Maßnahmen für den Damenkader. Zum einen, um auf die speziellen Bedürfnisse der Damen einzugehen, zum anderen, um die Athletinnen des Jugend- und Juniorenkaders an den Erwachsenenbereich heranzuführen.

Neben seiner Tätigkeit im Damenbereich war Kwiatkowski speziell bei den WMs in den vergangenen Jahren auch für die entsprechenden Mannschaften immer ein wichtiger Ansprechpartner, der den Aktiven viel aus seiner eigenen Spitzensportlaufbahn mitgeben konnte.

Auch wenn André Kwiatkowski nun nicht mehr im Trainerrat aktiv ist, so wird der OL im kommenden Jahr beruflich seine Arbeit bestimmen. Als Präsident des Organisationskomitees der Senioren WM im Harz ist Kwiatkowski für die wohl teilnehmerstärkste OL-Veranstaltung Deutschlands verantwortlich. Die Aktiven und der Trainerrat danken André Kwiatkowski für die viele geleistete Arbeit und die Stunden an investierter Zeit.


Mehr:
Trainerrat Orientierungslauf

Autor: Christian Gieseler
Eingestellt am 17.10.2011

© 2001-2017 TK OLImpressum