Orientierungslauf in Deutschland


NORT in Skandinavien

Ohne deutsche Beteiligung auf der ersten Etappe beginnt heute die Nordic Orienteering Tour 2011. Insgesamt drei Etappen werden in Finnland, Schweden und Norwegen ausgetragen. Mit der NORT startet auch die Weltcup-Saison in diesem Jahr. Ähnlich wie 2010, so fehlen auch bei der zweiten Auflage dieser Serie aus unterschiedlichen Gründen mehrere Topläufer.

Der Zieleinlauf beim Sprint in Göteborg wird wohl ähnlich spektakulär wie zur WM 2010.
Der Zieleinlauf beim Sprint in Göteborg wird wohl ähnlich spektakulär wie zur WM 2010.  Foto: Daniel Härtelt

Die erste Entscheidung fällt im finnischen Porvoo, 50km nordöstlich von Helsinki. Zunächst wird am Vormittag ein Qualifikationsrennen über die Mitteldistanz durchgeführt. Am Nachmittag starten jeweils die besten 30 Läufer bei den Damen- und Herren in einem Sprintrennen.

Eine sehr spannende Entscheidung wird wohl die zweite Etappe, die im schwedischen Göteborg ausgetragen wird. Ähnlich wie bei Etappe eins, so findet auch dort zunächst ein Qualifikationsrennen in der Damen- und Herrenkategorie statt. Die Top 30 treffen dann in einem Knockout Sprint in 5 Viertelfinalläufen aufeinander. Das anschließende Halbfinale und Finale verspricht ein großes OL-Spektakel in Schwedens zweitgrößter Stadt.

Das große Finale wird in Oslo, Norwegen veranstaltet. Am 25. Juni wird die Entscheidung der NORT im Jagdstart getroffen. Die Resultate der ersten beiden Etappen bilden die Grundlage für die Startreihenfolge. Sieger der Nordic Orienteering Tour 2011 ist derjenige Läufer, der bei den Damen und Herren als Erster die Ziellinie passiert. Die Erstplatzierten können sich jeweils über ein Preisgeld von 6000€ freuen. Zusammengerechnet werden insgesamt 31000€ ausgeschüttet.


Mehr:
Homepage Nordic Orienteering Tour
Informationen über World of O

Autor: Daniel Härtelt  (Team für Öffentlichkeitsarbeit)
Eingestellt am 16.06.2011

© 2001-2017 TK OLImpressum