Orientierungslauf in Deutschland


DHM: Steile Bahnen auf dem Heiligenberg

Am kommenden Donnerstag und Freitag werden die diesjährigen Deutschen Hochschulmeisterschaften im Orientierungslauf ausgetragen. Die Ausrichter, die Hochschulsportgruppe Karlsruhe zusammen mit dem TuS Karlsruhe-Rüppurr, sind kurzfristig eingesprungen, da die ursprünglich vorgesehene Hochschule absagen musste.

Logo Deutsche Hochschulmeisterschaft 2011
Logo Deutsche Hochschulmeisterschaft 2011

1998 war Karlsruhe schon einmal Ausrichter der (damals noch „Internationalen“) DHM OL. Die damaligen Sieger bei Damen und Herren, Karin Schmalfeld bzw. Eike Bruns sind beide auch in diesem Jahr wieder mit am Start, denn neben Studenten sind bei den Hochschulmeisterschaften auch Hochschulmitarbeiter startberechtigt.

Am traditionellen Termin zu Himmelfahrt geht es auf dem Heiligenberg oberhalb von Heidelberg an den Start zu den Einzelwettkämpfen über die Langdistanz. In dem steilen und wegereichen Waldgebiet bieten die von Bernd Döhler und Georg Hinkel ausgeknobelten Postenverbindungen einige interessante Routenwahlen. Mit 7,9 km Luftlinie und über 400 Höhenmetern wird die Meisterschaftsbahn der Herren zudem physisch sehr fordernd.

Mit Blick auf die Ergebnisse der gerade vergangenen DM-Mittel sind sicherlich Bjarne Friedrichs und Sören Riechers als Favoriten zu nennen. Christian Teich, Hochschulmeister des Vorjahres, hat sein Studium abgeschlossen und nimmt 2011 nicht mehr an den Hochschulmeisterschaften teil. Auch den Namen des frischgebackenen Meisters über die Mitteldistanz, Christoph Brandt, sowie Vizemeister Sören Lösch sucht man vergeblich auf der Meldeliste der Meisterschaftsläufe. Trotzdem darf man bei den Herren auf jeden Fall eine spannende Entscheidung erwarten.

Bei den Damen sind immerhin noch 5,4 km und fast 300 Höhenmeter zu bewältigen. Die haushohe Favoritin auf den Meistertitel ist hier sicherlich Karin Schmalfeld von der Uni Paderborn, die schon in den vergangenen Jahren klar dominierte.

Am Freitag geht es dann in Karlsruhe um den Titel der besten Hochschulstaffel. Das flache Gelände des KIT Campus Süd und des angrenzenden Park- und Waldgebietes lässt ein hohes Lauftempo erwarten. Jeder der jeweils drei Staffelläufer geht zwei Mal auf die kurze gegabelte Runde. Die Karte wurde eigens für die DHM neu nach Sprintnorm aufgenommen.

Die Organisatoren der Hochschulsportgruppe Karlsruhe und vom TuS Karlsruhe-Rüppurr freuen sich auf spannende Wettkämpfe und gute Stimmung!


Mehr:
Homepage Veranstalter
Ergebnisse IDHM OL 1998

Autor: Martin Schwarz
Eingestellt am 01.06.2011

© 2001-2017 TK OLImpressum