Orientierungslauf in Deutschland


Deutsche Meisterschaften am Werbellinsee

Die Deutschen Meisterschaften über die Mitteldistanz werden am kommenden Samstag 40 km nordöstlich von Berlin ausgetragen. In den Waldgebieten rund um den Werbellinsee wird vor allem in der Herren-Elite ein enges Rennen erwartet. Zum Wettkampfprogramm des Wochenendes zählt zusätzlich ein Sprintlauf zur Deutschen Park Tour und ein Bundesranglistenlauf über die Langdistanz.

Wald im Werbellinsee
Wald im Werbellinsee  Foto: Ralf Roletschek

Der Radebeuler Christian Teich - Deutschlands bester Orientierungsläufer der Saison 2010 - ist der größte Titelaspirant im Herrenbereich. Vereinskamerad Christoph Brandt und Sören Lösch (USV Jena) werden auf der 6,2 km langen Strecke, im typisch eiszeitlich geprägten Relief, im Vorfeld als die stärksten Konkurrenten gehandelt.

Die Damen-Elite läuft im überwiegend offenen Laub- und Mischwald über knapp 5 Kilometer. Laut den Vorleistungen im Jahresverlauf sind die größten Medaillenkandidaten Monika Depta (OLG Siegerland), Gunda Fischer (OLV Weimar) und Anne Heinemann (Robotron Dresden). Der erste Start auf die Bahnen der Meisterschaft, die gleichzeitig den Status eines Weltranglistenlaufes haben, erfolgt 11:30 Uhr. Die Favoriten der Elite-Klassen gehen 14 Uhr in den Wald.

Zum Programm zählt am Wochenende ebenfalls ein Sprintlauf, der am Samstagnachmittag im Gelände des EJB Werbellinsee stattfindet. Am Sonntag folgt ein Bundesranglistenlauf über die Langdistanz. Der Veranstalter TOLF Berlin erwartet am Wochenende mehr als 600 Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet und dem Ausland.


Mehr:
Homepage Veranstalter

Autor: Daniel Härtelt  (Team für Öffentlichkeitsarbeit)
Eingestellt am 27.05.2011

© 2001-2017 TK OLImpressum