Orientierungslauf in Deutschland


Nachwuchskader trainiert in Polen

Direkt im Anschluss an das nationale OL-Wochenende bei Flöha reiste der deutsche Nachwuchskader weiter Richtung Polen. Bis zum 25. April werden sich die jungen Nationalläufer in Gdynia auf kommende internationale Aufgaben vorbereiten. Auf dem Trainingsplan stehen zahlreiche anspruchsvolle Einheiten.

Kartenausschnitt Gdyna III
Kartenausschnitt Gdyna III  Foto: Karteausschnitt World of O - Maps

Insgesamt 13 Aktive und drei Betreuer traten die Reise bis an die polnische Ostseeküste an. Auf dem Programm stehen vor Ort täglich zwei Trainingseinheiten. Neben den klassischen Übungen ist auch angedacht, dass die Kader selber Karte aufnehmen und in die Rolle des Bahnlegers schlüpfen sollen. Theorieaufgaben zu den Großereignissen Jugend-EM und Junioren-WM gehören selbstverständlich auch dazu.

Schon 2003 bereitete sich der Nachwuchskader im anspruchsvollen, typischen Ostsee-Gelände entlang der Danziger Bucht vor. Daraus resultierten im Anschluss sehr gute Ergebnisse bei der Junioren-WM. Vielleicht können ähnliche Effekte auch in diesem Jahr nach einem guten Trainingslager erzielt werden.


Mehr:
Homepage Jugend-EM 2011
Homepage Junioren-WM 2011

Autor: Daniel Härtelt  (Team für Öffentlichkeitsarbeit)
Eingestellt am 20.04.2011

© 2001-2017 TK OLImpressum