Orientierungslauf in Deutschland


Erleichterungen bei der Startpasskontrolle

Wer kennt sie nicht, die Angst den Startpass vergessen zu haben, und deshalb gerade bei einer DM aus der Wertung zu fallen? Dieses Szenario wird bald Geschichte sein, denn in diesem Jahr wird die zentrale Startpassdatei eingeführt und zunächst bei ausgewählten Veranstaltungen getestet werden.

Startpass
Startpass

Die Bundestagung OL hat am 18.09.2010 in Halberstadt beschlossen, auf Basis der Startpassdaten der Landesturnverbände (in aller Regel können die Passstellen der Landesturnverbände entsprechende Listen problemlos zur Verfügung stellen) eine zentrale OL-Startpassdatenbank anzulegen. Damit wird eine autorisierte alternative Kontrollmöglichkeit des Startrechts geschaffen. Langfristiges Ziel ist es, dass die "Vorlage des Startpasses im Original" nur noch in Ausnahmefällen notwendig ist.

In Umsetzung des Beschlusses der Bundestagung ermächtigt das TK OL für das Jahr 2011 die Ausrichter von ausgewählten Deutschen Meisterschaften, die Startrechtkontrolle mithilfe der zentralen Startpassdatenbank durchzuführen. Auf der Grundlage der gewonnenen Erfahrungen dieser Pilotphase soll dass neue Kontrollverfahren ab 2012 dann fester Bestandteil der Wettkampfbestimmungen werden.

Die Ausrichter der folgenden Veranstaltungen werden mit der zentralen Startpassdatenbank arbeiten:


•	DM Sprint am 07.05.2011 (Ausrichter: TV 1894 Coburg-Neuses)
• DM Staffel am 17.09.2011 (Ausrichter: TSV Grünwald)
• DM Lang am 01.10.2011 (Ausrichter: MTK Bad Harzburg)
• Deutschland-Cup am 02.10.2011 (Ausrichter: MTK Bad Harzburg)


Für diese Veranstaltungen wird folgende Vorgehensweise verbindlich festgelegt:

Der Ausrichter wird nach Eingang der Meldungen das Startrecht anhand der zentralen Startpassdatei überprüfen. Wenn ein Eintrag in der Datei vorhanden, vollständig und korrekt ist, gilt das Startrecht für diesen Läufer als nachgewiesen.

Der Ausrichter kann den Meldenden per Meldebestätigung vorab informieren, für welche Läufer das Startrecht noch durch Vorlage des Startpasses nachzuweisen ist.

Mit der Veröffentlichung der Startliste (bzw. mit einer separaten Liste) eine Woche vor der Veranstaltung wird dann verbindlich bekannt gegeben, für welche Läufer das Startrecht durch die Startpassdatei bereits nachgewiesen wurde und welche Läufer den Startpass noch wie bisher im Original vorlegen müssen. Die Pflicht sich zu informieren und, falls in der veröffentlichten Liste so angegeben, das Startrecht mit einem gültigen Startpass nachzuweisen, liegt nach wie vor ausdrücklich beim Läufer.

Eine wichtige Voraussetzung für den Erfolg der neuen Startrechtkontrolle ist die Vollständigkeit und Aktualität der zentralen Startpassdatei. Aus diesem Grund werden alle Landesverbände gebeten, ihre Startpasslisten – soweit vorhanden – zeitnah an Ralph Körner zu senden, der dankenswerterweise das Erstellen und Pflegen der Startpassdatei übernommen hat. Dafür steht die E-Mail-Adresse startpass@orientierungslauf.de zur Verfügung.

Für jeden der betroffenen Wettkämpfe wird ein Stichtag festgelegt, bis zu dem die Pässe spätestens bei der Startpassdatenbank vorliegen müssen. Die exakten Stichtage und weitere Informationen zur Startpassliste können den Durchführungshinweisen entnommen werden, die unter der neuen Rubrik "Startpassdatei" im Menüpunkt "Wettkämpfe" auf www.orientierungslauf.de dauerhaft zur Verfügung stehen werden.

Es sei ausdrücklich darauf hingewiesen, dass während der Pilotphase im Laufe der Saison 2011 niemand gezwungen wird, sich der Neuregelung anzuschließen. So hat der Ausrichter der DM Mittel, TOLF Berlin, bereits definitiv die Anwendung der Startpassdatei für den betreffenden Wettkampf ausgeschlossen, hier sind die Pässe also wie bisher im Original vorzulegen.

Dennoch ergeht die Bitte an alle Beteiligten, das neue Verfahren der Startpassdatei konstruktiv zu begleiten und zu unterstützen, da nur so eine derartige Neuregelung auch wirklich den Erfolg bringen kann, den sich bestimmt auch viele Aktive wünschen. Bitte prüft die im Vorfeld der Veranstaltungen veröffentlichten Listen genau. Wer nicht in der Liste steht, sollte nicht die Ausrichter oder Ralph mit E-Mails oder Telefonaten bombardieren, sondern einfach zur Sicherheit den Startpass zum Wettkampf mitbringen, damit es zu keinen bösen Überraschungen kommt und wir uns allesamt am Wettkampfwochenende auf das konzentrieren können, was unsere schöne Sportart ausmacht.


Mehr:
Rubrik "Startpassdatei" auf orientierungslauf.de
Durchführungshinweise im PDF-Format

Autor: Steffen Lösch
Eingestellt am 13.02.2011

© 2001-2017 TK OLImpressum