Orientierungslauf in Deutschland


Veränderungen im TK: Jan Müller übernimmt Bereich Wettkampfwesen

Der Bereich Wettkampfwesen ist innerhalb des Technischen Komitees Orientierungslauf ohne Zweifel keine einfache Position. Veranstalter für die Wettkämpfe auf Bundesebene zu gewinnen, die Termine abzustimmen und auf die Einhaltung der Wettkampfbestimmungen zu achten hört sich auf dem Papier einfach an, erweist sich aber in der Praxis oft als schwierig und erfordert beträchtliches Standvermögen.

Jan Müller
Jan Müller  Foto: Privat

Besonders sei hier betont - vielen ist das leider nicht klar -, dass es ohne die strukturierte Arbeit dieses Bereichs keinen geregelten überregionalen Wettkampfbetrieb bei uns gäbe. Lars Wollenberg hat sich vier Jahre lang dieser Aufgabe verantwortlich gewidmet, sich aber nun entschieden, dieses Amt abzugeben. Im Namen aller OLerinnen und Oler bedankt sich das Technische Komitee für die gute geleistete Arbeit und das große Engagement.

In den vergangenen Jahren konnten personelle Lücken im TK immer erst nach längerer Zeit geschlossen werden. Um so erfreulicher ist es, dass sich mit Jan Müller sehr schnell ein Nachfolger gefunden hat, der diese verantwortungsvolle Aufgabe übernimmt. Jan startet für den USV TU Dresden und dürfte vielen von uns bekannt sein. Da das im Bereich Wettkampfwesen arbeitende Team - bestehend aus Steffen Lösch (Wettkampfordnung), Rainer Müller (verantwortlich für Technische Delegierte) und Sven Hockeborn (Terminabstimmung/Terminkalender) - unverändert weiter mitarbeitet und nicht zuletzt Lars für eine Übergangszeit Jan beratend zur Seite stehen wird, entsteht kein organisatorisches Loch.

Eine weitere Unterstützung für das TK ergibt sich aus der Bereitschaft von Ingo Horst, die Orientierungsläufe für das kommende Deutsche Turnfest zu koordinieren und mit zu organisieren. Ingo bringt seine Erfahrungen vom letzten Deutschen Turnfest in Frankfurt ein – ihn selbst vorzustellen ist an dieser Stelle wohl nicht notwendig.

Auch wenn die Arbeit des TK gesichert ist, wir im vergangenen Jahr den Posten Öffentlichkeitsarbeit sehr erfolgreich besetzen konnten und eine Vakanz jetzt vermieden werden konnte, sind wir immer noch nicht auf "Soll-Stärke". Die Bereiche Breitensport/Schulsport und Umwelt sind bereits seit längerer Zeit verwaist. In Anbetracht von Nachwuchsmangel und Problemen bei der Geländenutzung muss hier nicht betont werden, wie wichtig diese Felder sind.

Was wird geboten? Unbezahlte freiwillige Arbeit - aber auch die Erfahrung guter und zuverlässiger Zusammenarbeit.


Mehr:
Technisches Komitee Orientierungslauf

Autor: Hans Joachim Bader  (Team für Öffentlichkeitsarbeit)
Eingestellt am 03.02.2011

© 2001-2017 TK OLImpressum