Orientierungslauf in Deutschland


Sprintspezialisten dominieren - Luder derzeit unschlagbar?!

Die als extrem laufstark bekannten Simone Luder (SUI) und Yuri Omeltchenko (UKR) siegten beim heutigen 3. Weltcuplauf – einem Sprintrennen – in der Schweiz. Die deutschen Läuferinnen Karin Schmalfeld und Elisa Dresen landeten in dieser noch so jungen Disziplin auf den Plätzen 17 und 48. Damit liegt Karin im Gesamtweltcup nach drei Läufen auf einem hervorragenden 5. Platz!

Der 3. Weltcuplauf der Saison wurde in Lausanne – genauer im Vidy Park – als Sprintwettkampf ausgetragen. Aufgrund der Ergebnisse des 2. Weltcups in Belgien, qualifizierten sich 50 LäuferInnen für den heutigen Lauf. Für Deutschland schafften dies Karin Schmalfeld und Elisa Dresen. Am Ende der 3,2 Kilometer langen Strecke, erzielten die beiden jungen Deutschen die Plätze 17 (Karin, 14:47 min) und 48. (Elisa, 16:09 min). Es siegte die derzeit stärkste OLerin der Welt Simone Luder (13:13 min) mit deutlichen 45 Sekunden Vorsprung vor der Schwedin Gunilla Svärd. Die norwegische Kurzstreckenweltmeisterin Hanne Staff belegte den 3. Platz.

In der Herrenklasse gewann der führende Läufer der aktuellen Park World Tour Yuri Omeltchenko (UKR). Seine Zeit von 12:51 min bei 3,5 Kilometern und 18 Posten lässt erahnen, wie schnell das parkähnliche Gelände zu belaufen war. 17 Sekunden dahinter landete der ehemalige Cross-Europameister Carsten Jörgensen (DK). Der Abstand von 1:38 min zwischen dem ersten und dem letzten Platz zeigt, wie spannend das Rennen war!

Der Sprintwettkampf fand nicht ohne Grund in Lausanne statt. Dort befindet sich der Sitz des Internationalen Olympischen Komitees (IOK) und man erwartete zahlreiche IOK-Funktionäre unter den Ehrengästen des heutigen Laufes. Vielleicht konnte der attraktive und spannende Wettkampf, dem Orientierungslauf den entscheidenden Schub verleihen, um die Aufnahme ins Olympische Programm zu erlangen. Die Entscheidung darüber dürfte im November fallen!

Björn


Mehr:
Ergebnisse Damen
Ergebnisse Herren
Die Akte Olympia

Autor: Tobias Wolf
Eingestellt am 07.06.2002

© 2001-2017 TK OLImpressum