Orientierungslauf in Deutschland


Auf die Plätze, fertig, Sprint! - Bewährtes und Neues bei der Deutschen Park Tour 2011

Mit einigen Veränderungen wird die Deutsche Park Tour in die neue Sprint-OL Saison starten. Das Organisatorenteam um Ralph Körner und Sven Hommen hat die wettkampffreie Zeit genutzt, um Bilanz zu ziehen und sich Gedanken über die Zukunft der Park Tour zu machen. Bedanken möchte sich das Team bei allen, die Ihre Anregungen eingesandt haben. Veränderungen in den Kategorien wird es in diesem Jahr (noch) nicht geben, dafür aber einige andere Neuerungen.

Logo der Deutschen Park Tour
Logo der Deutschen Park Tour

Nachdem es in vergangenen Jahren das Ziel der Tour war, den Sprint-OL in Deutschland einzuführen und als eigenständige Disziplin zu etablieren, soll ab diesem Jahr die Qualität der Veranstaltungen erhöht und eine noch bessere regionale Verteilung der Läufe erreicht werden. Ein weiteres Ziel für die nächsten Jahre ist es, den Sprint-OL als dritten Wettkampf im Rahmen der Bundes-OL-Wochenenden zu etablieren. Mit großem Interesse wird daher auf den ParkTour-Sprint im Rahmen der DM Mittel im Mai, der am Samstagnachmittag nach der Meisterschaft in der Nähe des Wettkampfzentrums stattfinden wird, und auf den Garchinger Nachtsprint am Freitag vor der DM Staffel im September, der extra für die von weit entfernt Anreisenden erst am Abend beginnt, geschaut.

Karte mit den Wertungsläufen der Deutschen Park Tour 2011
Karte mit den Wertungsläufen der Deutschen Park Tour 2011

Zusätzlich erhofft sich das ParkTour-Team weitere Erfahrungen mit der Integration in Wochenendveranstaltungen vom Rosengarten-Sprint-OL im August, der in ein niedersächsisches Meisterschaftswochenende eingebettet ist. An diesen Lauf, den Stadtgarten-Sprint-OL in Saarlouis im April und an das Tourfinale, den Halleschen Doppelsprint in Halle/Saale im Oktober wurde der Wertigkeitsfaktor 1,1 vergeben, um die Tour bis zum Saisonende hin spannend zu halten.

Darüber hinaus werden die Sprint-OL-Fans in diesem Jahr bei regionalen Wertungsläufen in Schermen, Neutraubling, Gundelfingen, Mainz, Ilmenau, Dresden, Langenhagen, Chemnitz, St. Andreasberg, Lübbecke und Güstrow die Gelegenheit haben, Punkte zu sammeln. All diese Wertungsläufe haben den Faktor 1,0. Wie immer kommen die vier besten Ergebnisse in die Wertung.

Der Höhepunkt der diesjährigen Saison werden aber wieder die Deutschen Meisterschaften und Bestenkämpfe im Sprint-OL in Coburg sein. In diesem Jahr werden dort auch bereits die Vorläufe mit dem Faktor 0,8 als eigener Wertungslauf gezählt. Das A-Finale bekommt standesgemäß wie in jedem Jahr die Höchstwertung von 1,2, die B-Finals wie immer 0,8. In Coburg werden die Sieger und Platzierten der Saison 2010 wieder in einem würdigen Rahmen zwischen Vorläufen und Finals geehrt.

Kartenausschnitt vom Garchinger Nachtsprint im Vorfeld der DM Staffel im September
Kartenausschnitt vom Garchinger Nachtsprint im Vorfeld der DM Staffel im September  Foto: OLV Landshut

Neben den genannten Änderungen in den sportlichen Rahmenbedingungen freut sich das ParkTour-Team, mit dem Sporternährungsprodukte-Hersteller High5 einen neuen Sponsorenpartner gewonnen zu haben. High5 wird neben Preisen für die Siegerehrung alle Veranstalter mit Getränkepulver versorgen.

Der Startschuss der diesjährigen Park Tour fällt bereits in diesem Monat beim traditionellen Volks-OL der DJK Adler 07 Bottrop am 27. Februar.


Mehr:
Neu gestaltete Homepage der Deutschen Park Tour
Liste der ParkTour-Läufe 2011 im Terminkalender von www.orientierungslauf.de (ohne DM Sprint)

Autor: Sven Hommen
Eingestellt am 01.02.2011

© 2001-2017 TK OLImpressum