Orientierungslauf in Deutschland


Frankreich im Blickpunkt

Im kommenden August schaut die gesamte OL-Welt Richtung Savoie Grand Revard. In den französischen Kalkalpen werden 2011 die Weltmeisterschaften im Orientierungslauf ausgetragen. Für alle Teilnehmer, die mit dem Gedanken spielen, am parallel ausgetragenen Mehrtagelauf teilzunehmen, gilt es eine entscheidende Sache zu beachten. Beim Start in Frankreich wird ab sofort von den Läufern ein Gesundheitszeugnis verlangt.

Medical Certificate
Medical Certificate

Bei allen Läufen in Frankreich ist es laut Angaben des französischen OL-Verbandes inzwischen notwendig, das "Medical Certificate" als Kopie vorzulegen. Damit soll der ausreichende Gesundheitszustand jedes einzelnen Läufers bestätigt werden. Von dieser Regelung ausgenommen sind Kaderläufer, da bei diesen davon ausgegangen wird, dass eine ausreichende Untersuchung durch den Verband erfolgt. Ebenfalls kein Gesundheitszeugnis verlangt wird bei Veranstaltungen ohne Zeitnahme, wie z.B. beim Trail Orienteering.

Für die meisten Orientierungsläufer wird aber kein Weg an der individuellen Gesundheitsuntersuchung vorbei führen, sofern ein Start in Frankreich gewünscht ist. Laut französischem Verband kann hierbei der Arzt frei gewählt werden. Rein praktisch wird es in Deutschland wohl aber nicht ganz so einfach sein, von einem Arzt dieses Gesundheitszeugnis ohne genauere Untersuchung ausgestellt und unterschrieben zu bekommen, wollen sich doch viele Ärzte verständlicherweise genau absichern. Häufiger in Frankreich startende Läufer sprechen mindestens von einem EKG, um das Attest zu erhalten. Einmal ausgestellt, darf dieses für einen Start in Frankreich dann nicht älter als 12 Monate sein. Danach ist eine erneute ärztliche Untersuchung notwendig.

Eine Möglichkeit, sich im Vorfeld der WM mit Land und Leuten vertraut zu machen, ist der 3-Tage-OL im Elsass vom 22. bis zum 25. April 2011.


Mehr:
Download Vorlage Gesundheitszeugnis
Homepage 3-Tage-OL im Elsass 2011
Homepage WM 2011

Autor: Daniel Härtelt  (Team für Öffentlichkeitsarbeit)
Eingestellt am 25.01.2011

© 2001-2017 TK OLImpressum