Orientierungslauf in Deutschland


6. Trofeu international Ciutat de Barcelona

Knapp 400 Läufer aus 21 Nationen nahmen an der 6. Trofeu international Ciutat de Barcelona – einem 2-Tage-Orientierungslauf in Barcelona - teil. Auch vier deutsche Teilnehmer fanden am 20. und 21. November den Weg nach Spanien.

Orientierungslauf in Barcelona
Orientierungslauf in Barcelona

Die erste Etappe war ein einfacher Sprint-OL im Bereich des Stadtteils Barcelonetta. Einzige Besonderheit beim Lauf am Samstag war für die Elite ein Kartenwechsel mit Maßstabswechsel von 1:5000 auf 1:1000. Das bereitete den Läufern doch einige Probleme.

Am zweiten Tag kamen die eigentlichen Herausforderungen. Hier orientierte man am Hausberg von Barcelona - dem Montjuic. Dies bedeutete einen ständigen Wechsel zwischen Wald, Park, dem Olympiagelände von 1992 sowie der alten Festung. Das Kartenbild war trotz Maßstab 1:7500 sehr komplex. Man wurde mit Gelände und Karte nie wirklich vertraut. Die geringste Nachlässigkeit konnte sich bitter rächen. Ein übersehener Zaun oder der fehlende Überblick in der Festung führte zu einem erheblichen Zeitverlust.

Die Eliteklassen waren bei der Veranstaltung mit Abstand am besten besetzt. Es wurde ein Preisgeld von insgesamt 3800€ ausgeschüttet.

Kartenausschnitt vom Wettkampf
Kartenausschnitt vom Wettkampf

Die vier deutschen Starter platzierten sich alle unter den Top 6 ihrer Altersklassen. Mark Otto (TOLF Berlin) siegte in der H14. Weiter platzierten sich Evelyn Büschemann (TV Vallendar, D45) auf Platz zwei, Volker Otto (TOLF Berlin, H45) auf Platz fünf und Uwe Krausbauer (TV Vallendar, H50) auf Platz sechs.

Die Veranstalter hatten wohl mit mehr Teilnehmern gerechnet, aber dafür hätte man sicherlich auch mehr Altersklassen einrichten müssen. Wenn bei D-50 und H-55 Schluss ist, bleiben viele reiselustige Oldies eben daheim.

Gesamtwertung


Herren-Elite:


1. Oystein Kvaal Osterbo	Wing OK Trondheim	2568.162 Punkte         
2. Jonas Vytautas Gvildys OSK Medaina 2540.355 Punkte
3. Frédéric Tranchand OE42 Pelussin 2472.768 Punkte


Damen-Elite:


1. Ona Rafols Perramon		COC			2539.422 Punkte
2. Emeli Pettersson Tullinge SK 2429.512 Punkte
3. Annabel Fernandez Valledor BO Badalona 2345.732 Punkte


Bildquelle: Uwe Krausbauer


Mehr:
Homepage Veranstaltung

Autor: Uwe Krausbauer
Eingestellt am 28.11.2010

© 2001-2017 TK OLImpressum