Orientierungslauf in Deutschland


Imposante Staffelveranstaltungen in Europa

Staffelentscheidungen begeistern und fesseln seit jeher Teilnehmer und Zuschauer. Der Teamgeist lässt viele Läufer bis an und über ihre eigenen Grenzen gehen. Die Zuschauer können durch den großen Technikeinsatz inzwischen oft hautnah beim Geschehen dabei sein. International sind spektakuläre Staffeln die TioMila, Jukola oder 25manna. Die größten und populärsten deutschen Veranstaltungen sind der 24h-OL und der Deutschland-Cup.

hauchdünne Staffelentscheidungen beim 24h-OL
hauchdünne Staffelentscheidungen beim 24h-OL

Rein von der Teilnehmerzahl ist die Jukola eines der größten Staffelspektakel der Welt. Jedes Jahr starten über 11000 Teilnehmer am dritten Samstag im Juni in Finnland. Vom Profi-Team bis zum Firmen- oder Klubteam geht ein breites Spektrum an Orientierungsläufern an den Start. Die Venla-Damenstaffel besteht aus vier Läufern und geht am Nachmittag auf ihre Bahnen. Die Herrenteams mit sieben Läufern starten ab 23 Uhr auf die Jukola-Strecken.

Ebenfalls in OL-Kreisen weltberühmt und vier Jahre älter ist die TioMila, die seit 1945 in Schweden ausgetragen wird. Gleichermaßen spektakulär starten hier die Herrenteams in der Nacht auf die ersten Bahnen. Die zehn (schwedischen) Meilen absolvieren 10 Läufer. Die Damen laufen ihre fünf Strecken tagsüber. Der Stellenwert dieser Staffelveranstaltung ist in Skandinavien kaum hoch genug einzuschätzen. Ein immenses Medieninteresse, die monatelange Vorbereitung der Top-Teams und eine beeindruckende Infrastruktur, die für den Wettkampf aufgebaut wird, zeigen die Wichtigkeit dieses Ereignisses – in Finnland ist es kaum anders.

Der richtig intensive Teamgeist kommt bei der 25manna in Schweden auf, bei der in diesem Jahr über 9000 Läufer teilgenommen haben. Die 25 Läufer gehen einzeln oder zu viert auf die Strecken. Eine ausgeglichene Mannschaft auf den Strecken, auf denen alle vier Läufer möglichst gleichzeitig ins Ziel kommen sollten, ist günstig für eine gute Platzierung. Jede Staffel muss aus Läufern unterschiedlicher Altersklassen bestehen.

Herausforderung Nacht-OL
Herausforderung Nacht-OL

Aber auch in Deutschland existieren seit mehreren Jahren richtige Staffelspektakel. Eines der Großereignisse ist der Thüringer 24h-OL, der 2011 in die 18. Auflage geht. 6 Läufer absolvieren in einem Zeitraum von 24h OL-Bahnen. Alternativ können die Teams von 2 bis 6 Personen auch 12h Laufen. Was 1985 ganz klein begann, ist inzwischen eines der Kultereignisse des Jahres, in dem von der Familienstaffel bis zum Elite-Team alles, was in Deutschland Rang und Namen hat, am Start steht. Neben den konditionellen und technischen Anforderungen und dem Erlebnis rund um den Wettkampf kämpft jeder Teilnehmer wohl gegen eines – den inneren Schweinehund, um noch einmal zu laufen.

Der Deutschland-Cup wird inoffiziell als die Meisterschaft der Vereine betrachtet. 2010 starteten im westfälischen Kreuztal 80 Staffeln zu je 5 Läufern auf ihre Tagbahnen. Ähnlich wie beim 24h-OL besteht beim Deutschland-Cup die Staffel aus Läufern unterschiedlichen Geschlechts und Altersklassen. Auch wenn die Medienpräsenz in Deutschland noch nicht so ausgeprägt ist wie in Skandinavien, wo die Veranstaltungen im Internet und im Fernsehen Live übertragen werden, so war es doch in diesem Jahr erstmals möglich, den Deutschland-Cup per Live-Ticker im Internet zu verfolgen. Die spannenden Entscheidungen bei dieser relativ kurzen Staffel konnten daher weltweit beobachtet werden.


Mehr:
24h-OL über OL-Wiki (mit Video)
TioMila über OL-Wiki (mit Video)
Jukola über Wikipedia

Autor: Daniel Härtelt  (Team für Öffentlichkeitsarbeit)
Eingestellt am 06.11.2010

© 2001-2017 TK OLImpressum