Orientierungslauf in Deutschland


Nachwuchskader 2010 - 2011

Die Fuß-OL-Saison 2010 geht langsam ihrem Ende entgegen. Daher rücken nun auch im Nachwuchsbereich die Auswertungen der vorangegangenen Saison und der Saisonabschluss sowie die Planungen und Vorbereitungen auf das kommende Jahr in den Fokus.

das Nachwuchsteam bei der Kartenanalyse
das Nachwuchsteam bei der Kartenanalyse

Die beiden dick unterstrichenen Ziele im Terminkalender des deutschen Nachwuchskaders 2011 heißen Junioren-WM und Jugend-Europameisterschaft.
Während die Junioren-WM nördlich von Danzig im sehr schnellen polnischen Ostseegelände stattfindet, wird die Jugend-EM im tschechischen Süden ausgetragen.

Nicht nur wegen des schnellen Geländes aber auch deswegen gibt es eine Neuerung:
Richtzeiten über 3000 oder 5000 m werden für eine Nominierung in den Deutschen Bundeskader wieder notwendig. Es zeigt sich allzu oft, dass schnelle, starke Beine die unvermeidbare Grundlage für internationale Erfolge darstellen. Die Beine der Konkurrenz sind in vielen Fällen leider einfach schneller als die der Deutschen.

schnelle Beine für den Bundeskader
schnelle Beine für den Bundeskader

Einmalig gibt es als eine Art „Gewöhnungspuffer“ an die Limits, die in den meisten starken OL-Ländern üblich sind, ein 30 sekündiges Guthaben für die Athleten.

Alle Nachwuchssportler, die für das Jahr 2011 in die Nationalmannschaft Orientierungslauf berufen werden wollen, werden gebeten, bis zum 24.10.2010 bei Josef Neumann über pepa_neumann@yahoo.de ihre Kaderbewerbung einzureichen.

Weiterhin findet der klassische Saisonabschluss diesmal am zweiten Adventswochenende in und um Dresden statt.

D/C-Kader

Richtzeiten 3000m:

D16: 12:30 min	D18: 12:00 min	H16: 10:45 min	H18: 10:15 min

C-Kader

Richtzeiten 3000m:

D18: 11:50 min	D20: 11:30 min	H18: 10:00 min	H20: 9:30 min


Bildquellen: www.eyoc2010.com, www.jec2010.co.uk


Mehr:
Kaderrichtlinien
Bewerbungsformular für die Bundeskader C und D/C 2011 (Excel)

Autor: Josef Neumann
Eingestellt am 11.10.2010

© 2001-2017 TK OLImpressum