Orientierungslauf in Deutschland


Studie über den OL in Deutschland

Der OL in Deutschland soll mehr Verbreitung finden. Wie ist das möglich? Dieser Frage widmen sich Sandra Giertz und Pascal Eidmann in ihrer Diplomarbeit an der Deutschen Sporthochschule Köln. Sie betreiben eine Studie über die aktuelle Situation und die zukünftige Entwicklung des OLs in Deutschland.

Studie zur Entwicklung des OL's in Deutschland
Studie zur Entwicklung des OL's in Deutschland

Im ausgearbeiteten Bogen werden zahlreiche Themen rund um den Orientierungslauf angeschnitten. Dazu gehören unter anderem Fragen zum Trainingsangebot in der Region oder den Antrieb für das Betreiben des Natursports. Auch die Themenkomplexe Technik und Medienwirksamkeit werden hinterfragt. Um einen repräsentativen Querschnitt durch die OL-Gemeinde zu erhalten, würden sich beide wünschen, dass der Fragebogen von möglichst vielen OLern ausgefüllt wird.

Bei den Wettkämpfen im Siegerland am 2. und 3. Oktober werden Sandra und Pascal im Org.-Büro vor Ort sein, um ihre Fragebögen zu verteilen und jedem, der Interesse hat, Rede und Antwort stehen.

Sandra Giertz und Pascal Eidmann
Sandra Giertz und Pascal Eidmann

Zudem besteht unter den untenstehenden Links die Möglichkeit den Fragebogen online herunterzuladen und eingescannt per Mail an die Adresse sgiertz@gmail.com zu senden oder diesen bei den Wettkämpfen im Siegerland zurückzugeben.

Die Studie läuft noch bis Ende Oktober. Bisher sind ca. 320 Fragebögen eingereicht worden, angestrebt sind 500. Die beiden hoffen auf Eure Unterstützung und wünschen euch schon im Vorfeld ein erfolgreiches OL-Wochenende im Siegerland.


Mehr:
Fragebogen als Word Dokument
Fragebogen als pdf

Autor: Sandra Giertz & Pascal Eidmann
Eingestellt am 23.09.2010

© 2001-2017 TK OLImpressum