Orientierungslauf in Deutschland


Team der Bundeswehrauswahl auf dem Weg nach Norwegen

Vom 16. – 21. August finden im norwegischen Kongsberg die 43. Militärweltmeisterschaften im Orientierungslauf (CISM) statt. Bei diesem Wettkampf wird auch dieses Jahr wieder eine Mannschaft der Bundeswehr teilnehmen.

CISM Team 2010
CISM Team 2010

Der erste Qualifikationswettkampf fand bei den Orientierungslaufmeisterschaften der Sportschule der Bundeswehr in Warendorf Ende März statt. Eine weitere Qualifikation wurde Anfang Juni bei den Belgischen Military Championships in Marche en Famenne/BELGIEN durchgeführt.

Nach einem Trainingstag mit drei kurzen Trainingseinheiten in unterschiedlichem Gelände wurden bei den anschließenden zwei Wettkampftagen die letzten Tickets erkämpft!

Das Bundeswehrteam für die 43. Militärweltmeisterschaften setzt sich aus folgenden Wettkämpfern zusammen:

  • Oberstleutnant Christoph Freudenfeld

  • Hauptfeldwebel Klaus Rehner

  • Hauptfeldwebel Sven Karstädt

  • Hauptfeldwebel Henning Müller

  • Hauptfeldwebel Thorsten Belde

  • Stabsfeldwebel Reinhard Schramm

  • Leutnant Björn Frieling

Alle Soldaten kommen bundesweit aus verschiedenen Einheiten und sind ebenfalls aktive Orientierungsläufer aus unterschiedlichen Vereinen. Das Alter der Mannschaftskameraden liegt bei 28 – 47 Jahren. Bei den Militärmeisterschaften gibt es nur eine Alters-Kategorie bzw. Bahn, so dass sich auch der Älteste der Mannschaft mit den Jungen messen muss.

Komplettiert wird die Mannschaft durch den Missionschef, Oberstleutnant Ralf Greiselis, Hauptmann Steffen Sattler als Trainer und dem Team-Captain Stabsfeldwebel Hans-Joachim Riehl.
Somit besteht das Team aus drei Funktionären und sieben männlichen Wettkämpfern. Jede Nation hat die Möglichkeit, auch vier weibliche Wettkämpferinnen starten zu lassen. Leider sind derzeit keine weiblichen Soldatinnen bei der Bundeswehr, die aktiv und leistungsorientiert Orientierungslauf betreiben.


Mehr:
Informationen zu den 43. CISM-Weltmeisterschaften
Bericht Qualifikation Warendorf

Autor: Hans-Joachim Riehl
Eingestellt am 13.08.2010

© 2001-2017 TK OLImpressum