Orientierungslauf in Deutschland


Trail-O Team knapp an WM-Medaille vorbei

Bei der parallel zur Orientierungslauf-WM ausgetragenen Trail-O WM rund um das norwegische Trondheim haben Anne Straube (SV Lengefeld) und Christian Gieseler (OLG Siegerland) eine Platzierung auf dem Podest knapp verpasst. Beide platzierten sich in den Top 10.

Anne Straube & Christian Gieseler bei der WTOC
Anne Straube & Christian Gieseler bei der WTOC

Christian lag am Dienstag nach einer fehlerfreien ersten Etappe in der paralympischen Klasse noch auf Medaillenkurs. Die zweite Etappe am heutigen Donnerstag stellte die Teilnehmer vor noch größere o-technische Herausforderungen, so dass kaum fehlerlose Leistungen abgeliefert wurden. Auch Christian konnte den zweiten Wettkampftag nicht ohne Irrtum absolvieren, reizte das Zeitlimit zum Absolvieren der Strecke auch fast vollständig aus. In der Zusammenrechnung beider Tage bedeutete dies den siebenten Rang für den Siegerländer. Anne Straube verbesserte sich in der offenen Klasse vom 12. auf den vierten Platz. Auch wenn Christian im Ziel die Enttäuschung über eine verpasste Medaille deutlich anzumerken war, so haben beide deutsche Teilnehmer doch eine sehr gute Leistung abgeliefert.

Anne Straube und Christian Gieseler waren die einzigen beiden deutschen Teilnehmer bei der Trail-O WM in Norwegen. Starten durften jeweils maximal 3 Läufer in der offenen Klasse. Die gleiche Anzahl galt für die paralympische Klasse, wobei hierbei bestimmte körperliche Voraussetzungen erfüllt sein mussten. Beim Trail-O besteht die Aufgabe, von festgelegten Decision Points aus, den auf der Karte eingezeichneten Posten korrekt einem oder keinem der im Gelände sichtbaren Posten zuzuordnen. Die Zeit spielt in der Regel nur bei den Zeitkontrollen eine Rolle. Dort wird diese für die Postenbestimmung gestoppt. Die Gesamtzeit für das Absolvieren des Kurses spielt nur dann eine Rolle, wenn die großzügig bemessenen Vorgaben überschritten werden. Am Donnerstag hatten die Teilnehmer zu Fuß oder per Rollstuhl 3h Zeit die gesamte Bahn zu absolvieren.

Bahn des Model Events
Bahn des Model Events

Ergebnisse:


Klasse PARA
1. Jansson, Ola (SWE) 43P 67s
2. Wahlgren, Lennart (SWE) 41P 33,5s
3. Saxtorph, Sören (DEN) 41P 51s
7. Gieseler, Christian (GER) 39P 62s

Klasse Open
1. Gerdtmann, Stig (SWE) 44P 76s
2. Kontkanen, Lauri (FIN) 43P 68,5s
3. Tisljar, Ivo (CRO) 43P 113,5s
4. Straube, Anne (GER) 41P 113s

Am Freitag wird die World TempO Trophy ausgetragen. Dort geht es darum, die Postenstandorte in der schnellstmöglichen Zeit zu bestimmen.


Mehr:
Homepage der WM in Trondheim 2010

Autor: Daniel Härtelt
Eingestellt am 12.08.2010

© 2001-2017 TK OLImpressum