Orientierungslauf in Deutschland


Deutsche Bestenkämpfe im Ultralang-OL finden statt!
- mit Extras auf dem Bauernhof

Im Stroh soll es ja am meisten Spaß machen: das Ausruhen nach einem anstrengenden Wettkampf. Nicht nur höchste Anforderungen auf der Strecke, sondern auch ein besonderes Ambiente im Quartier bieten die Deutschen Bestenkämpfe im Ultralang-OL in Karolinenfield: die Scheune auf dem Bauernhof im Wettkampfzentrum steht als Massenquartier zur Verfügung. Wer also nicht gerade Allergiker ist, kann sich auf ein zusätzliches Erlebnis – und kostengünstige Verpflegung - freuen.

Die Karte des Wettkampfgeländes mit einer Bahn aus dem Jahre 2007 vom 24-h-OL
Die Karte des Wettkampfgeländes mit einer Bahn aus dem Jahre 2007 vom 24-h-OL

244 gemeldete Starter können aufatmen: der Schnee in Karolinenfield ist fast völlig abgetaut und auch der letzte Sturm hat einen Bogen um das Wettkampfgelände gemacht: die DBK Ultralang kann wie geplant stattfinden.
Zwei Wochen vor Ostern bringt der Härtetest über die ultralange Distanz sicherlich eine Antwort auf die Frage, wie das in diesem Jahr ob Schnee und Eis ja nicht ganz unkomplizierte Ausdauertraining angeschlagen hat.
Im Jahre 2009 als dritte Etappe des Bayerwald-Drei-Tage-OLs am Fuße des Haussteins bei Deggendorf ausgetragen, kann man sich in diesem Jahr ganz auf den Kampf um die Bestentitel im Ultralang-OL konzentrieren: Auf dem Gelände des 24-Stunden-OLs von 2007 beim idyllischen Karolinenfield in der Nähe der Bleilochtalsperre startet der Lauf am Sonnabend, den 20. März um 12.00 Uhr. Wie die Bahnleger aber berichten: der Wald hat sich schon wieder sehr verändert...

Der Vorjahressiegers in der Herren Elite Philipp Müller von Post SV Dresden
Der Vorjahressiegers in der Herren Elite Philipp Müller von Post SV Dresden

Zu einer echten Revanche kommt es beispielsweise in der Damen-Elite: im Vorjahr siegte in dieser Klasse Insa Müller aus Kassel – sie wird auch diesmal am Start sein, genau wie die Vorjahreszweite Jitka Krämer aus Dresden.
In der Herren-Elite siegte im Vorjahr Philipp Müller von Post SV Dresden vor Sebastian Bergmann aus Ilmenau. Das größte Teilnehmerfeld gab es 2009 (wie mittlerweile so oft) in der H 45, es siegte Michael Thierolf vom TV Alsbach. Auch in diesem Jahr starten in dieser Klasse sage und schreibe 27 Männer. Es gibt übrigens auch schon eine Meldung in der Klasse H 80!
Angenehmes Auslaufen garantiert auf diesem Thüringen-Trip übrigens ein Mittel-OL am Sonntag danach auf der brandneuen Karte eines ehemaligen Militärgeländes in Seebergen.

Der Vorjahressiegers in der teilnehmerstärksten Klasse H 45 Michael Thierolf vom TV Alsbach
Der Vorjahressiegers in der teilnehmerstärksten Klasse H 45 Michael Thierolf vom TV Alsbach













Mehr:
Homepage des Ausrichters
Startliste

Autor: Matias Mieth
Eingestellt am 17.03.2010

© 2001-2017 TK OLImpressum