Orientierungslauf in Deutschland


Geländesperre für den Harz

Im Zuge der Deutschen Hochschulmeisterschaften 2010, der Deutschen Meisterschaften Lang und dem Deutschland-Cup 2011 sowie den Senioren-Weltmeisterschaften 2012 verhängt der MTK Bad Harzburg eine Geländesperre für den Harz.

Für OL-Aktivitäten bis 8. Juli 2012 vorläufig gesperrtes Gelände
Für OL-Aktivitäten bis 8. Juli 2012 vorläufig gesperrtes Gelände

Die Geländesperre bezieht sich auf sämtliche gemeindefreien und kommunalen Gebiete im Landkreis Goslar, was auch explizit urbane Gebiete beinhaltet! Ausgenommen sind davon bislang Orientierungslauf-Gelände, die im Verantwortungsbereich des WSV Braunlage und des MTV Seesen liegen. Dafür erstreckt sich die Geländesperre über den Landkreis Goslar hinaus in den nördlichen Teil des Landkreises Osterode am Harz im Bereich des Mittelgebirges sowie in den westlichen Teil des Landkreises Harz bis zu einer gedachten Linie von Wernigerode über Elbingerode bis nach Braunlage.
Die Geländesperre gilt ab sofort bis einschließlich 8. Juli 2012. Sie kann in Teilbereichen nach den einzelnen Veranstaltungen am 13./14. Mai 2010 und 1./2. Oktober 2011 aufgehoben werden. Allerdings können jederzeit noch weitere Gebiete in die Geländesperre mit einbezogen werden, die dann entsprechend veröffentlicht werden.

Die Geländesperre bedeutet, dass nicht angemeldete Orientierungslauf-Aktivitäten im bezeichneten Gebiet untersagt sind. Eine Zuwiderhandlung kann zum Ausschluss von einer der drei oder von allen drei genannten Veranstaltungen führen.
Ausnahmen - beispielsweise auf Trainingsgeländen - können beantragt werden. Anträge dafür können bis auf Weiteres unter der E-Mail-Adresse ski.ol@mtk1886.de gestellt werden.


Mehr:
Homepage der Deutschen Hochschulmeisterschaften 2010
Homepage der Senioren-Weltmeisterschaften 2012
Homepage des MTK Bad Harzburg

Autor: Eike Bruns
Eingestellt am 29.01.2010

© 2001-2017 TK OLImpressum