Orientierungslauf in Deutschland


World Games

Bei den World Games in Akita, Japan, wurde beim Einzelwettbewerb zum ersten Mal die neue "Mittelstrecke" mit Siegerzeiten um 35 Minuten gelaufen. International wird dieses Mittelstreckenformat das bisherige Kurzstreckenformat (Siegerzeiten um 25 Minuten) ablösen. Grund hierfür ist die bessere Unterscheidbarkeit zur neu eingeführten Sprint-Disziplin. Als zusätzliche Neuerung wurde Paarweise gestartet. Die ersten zwei Schlaufen der insgesamt aus drei Schlaufen bestehenden Strecke wurden von den gemeinsam startenden Läufern in unterschiedlicher Reihenfolge absolviert.

Wie bereits bei der Park-World-Tour-Champions-Week durchgeführt, bestanden die Staffeln aus gemischten Teams mit zwei Damen und zwei Herren. Im Gegensatz zur freien Reihenfolge bei der Champions-Week waren bei den World Games die Herren auf die Positionen 1 und 3 und die Damen auf die Positionen 2 und 4 zu setzen.





Ingo Horst setzte sich bei der Staffel besonders gut in Szene und kam als 5. mit gerade mal 18 Sekunden Rückstand von der Startstrecke zurück (und nur 3 Sekunden Rückstand auf Platz 2)! Eine tolle Leistung und Glückwunsch an dieser Stelle!


Mehr:
Homepage der World-Games

Autor: Tim Schröder
Eingestellt am 19.08.2001

© 2001-2017 TK OLImpressum